Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

MOTIVE – Mobilitätstransition für eine nachhaltige und gesunde Stadt

Ziele/Ideen

Viele Ansätze zur Bekämpfung des Klimawandels und zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit befassen sich mit individuellem Verhalten durch Bewusstseinsänderung und Appelle an vorherrschende Werte, Normen und Einstellungen. Diese Ansätze lassen häufig die Kraft des Strukturwandels aus und haben sich als unzureichend erwiesen, um dauerhafte Verhaltensänderungen hervorzurufen. Neben wirtschaftlichen Anreizen sind Veränderungen der gebauten Umwelt und die Umstrukturierung des öffentlichen Raums in dieser Hinsicht vielversprechender. Das Projekt MOTIVE beleuchtet den blinden Fleck an der Schnittstelle von Gesundheits- und Umweltpolitik, der ein strategischer Hebelpunkt ist, um gleichzeitig erhebliche gesundheitliche Vorteile und Fortschritte in der Nachhaltigkeitspolitik zu erzielen. Begehbare und befahrbare Städte mit einem hohen Anteil an qualitativ hochwertigen und durchdacht angelegten Grünflächen dienen sowohl den Zielen der öffentlichen Gesundheit als auch denen der Klima- und Nachhaltigkeitspolitik. In der Erwartung, dass dieses Konzept auf verschiedene Städte übertragbar und skalierbar ist, wird das Projekt die Stadt Graz als reales Labor verwenden.

Kurzbeschreibung

Das Erreichen der Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) erfordert eine systemische Perspektive über mehrere Politikbereiche hinweg. Themen wie Gesundheit, Umwelt und soziale Gerechtigkeit werden jedoch häufig als separate Anliegen behandelt, was die Umsetzung innovativer integrativer Ideen hemmt – nicht nur, aber vor allem auch im Mobilitätsbereich. Daher erfordern die Bemühungen zur Erreichung der SDGs inter- und transdisziplinäre Ansätze zur Überwindung des Silo-Denkens und zur Erschließung potenzieller Synergien zwischen allen Interessensgruppen. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden konzentriert sich das interdisziplinäre Projekt MOTIVE auf die Transition der städtischen Mobilität. Das Projekt verfolgt einen Health in all Policies-Ansatz und wird eine umfassende Nachhaltigkeits- und Gesundheitsverträglichkeitsprüfung (Sustainable Health Impact Assessment, S-HIA) für Mobilitätsvisionen, -szenarien und -maßnahmen entwickeln.

Resultate

MOTIVE beschreibt ein Projektkonzept und die Umsetzung wurde noch nicht begonnen. Die Konstitution des interdisziplinären Projektteam war trotz COVID19-bedingten Einschränkung erfolgreich, sodass wir auch virtuell die unterschiedlichen Expertisen zusammenführen und gemeinsam ein komplexes Forschungsdesign erstellen konnten.

Einreicher

Medizinische Universität Wien
Frau Ass.Prof.DDr. Daniela Haluza
Kinderspitalgasse 15, 1090 Wien
daniela.haluza@meduniwien.ac.at
0676 56 242 66
 

Partner

Medizinische Universität Wien, ZPH: Projektpartner

Universität Salzburg, Z_GIS: Projektpartner

Univerisität Graz, RCE Graz-Styria: Projektkoordination

auf Facebook teilen twittern