Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Multi modal mobil mit Zug und Rad

Ziele/Ideen:
Das Ziel ist die Schaffung einer Alternative, um das Fahrrad mit dem täglichen Arbeitsweg schweißfrei mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln kombinieren zu können.

Kurzbeschreibung:
Der internationale Trend geht in Richtung Hochgeschwindigkeits-zugsverbindungen. Damit einhergehend kommt es oft zu Verboten der Fahrrad-Mitnahme (beispielsweise ÖBB Railjet, ICE etc.). Zug-Pendlerinnen und Pendler sind daher darauf angewiesen, ein Faltrad zu kaufen. Um als Radfahrende nicht verschwitzt in die Arbeit zu kommen, wäre ein Elektro-Faltrad die Lösung für beide Probleme. Da es am Markt kein qualitativ hochwertiges, leistbares und gut aussehendes Elektro-Faltrad gibt, wurde mit Partner-Firmen ein Prototyp entwickelt und zusammen gebaut.

Resultate:
Resultate sind unter anderem:
- Marktübersicht über Elektro-Falträder
- Test der Elektro-Falträder
- Kooperationen mit den Herstellern, um ein qualitativ hochwertiges und zur Serienreife entwickelbares Elektro-Faltrad zu schaffen
- Auswahl der besten Hersteller und der besten Komponenten
Einreicher:
Lukas Pawek
A-1090 Wien
Partner:
Zwei Hersteller: ElfkW und Elektrobiker
auf Facebook teilen twittern