Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

mybuxi macht mobil

mybuxi macht mobil
na-039 2022 mybuxi / alpine mobility

Ziele/Ideen

Die Mobilität auf dem Land verbesserte sich mit dem mybuxi signifikant. Die Kombination von öV + mybuxi ist eine echte Alternative zum Auto - auf dem Land zum Zweit- oder Drittauto und Städter brauchen gar kein Auto mehr, um aufs Land zu kommen.
Während Corona haben wir während der Lockdowns einen Lieferdienst mit dem mybuxi betrieben. Dieser ist im Moment abgestellt (wir haben aktuell zu wenig Kapazität), kann aber jederzeit wieder eingeschaltet werden.

Kurzbeschreibung

mybuxi ist ein mobility-on-demand-Angebot mit elektrischen Kleinbussen im ländlichen Raum. Zwischen 2019 und 2021 haben wir in "archetypischen" Landschaftsregionen vom Standrand bis ins Hochgebirge das mybuxi pilotiert. Seit 2022 sind wir in der Skalierungsphase mit dem Ziel, bis in 5 Jahren ein flächendeckendes Angebot in der ganzen Schweiz und im Grenzgürtel anbieten zu können. Vielleicht bieten wir unseren Service dann auch im Ausland an. Kern von mybuxi ist ein vollautomatisches IT-System, das Fahrten bündelt und den Fahrer:innen die Aufträge zuweist. Wir arbeiten mit freiwilligen Fahrer:innen (Bürgerbusmodell) und mit Profifahrer:innen je nach Region. Wir haben bis jetzt 100000 Fahrgäste transportiert und arbeiten eng mit Öffentlichem Verkehr, Car-Sharing und Taxis zusammen, um eine durchgängige Mobilität für möglichst viele Menschen anbieten zu können. In der neuen Version werden wir die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung noch besser berücksichtigen.

Resultate

Wir hatten auch einen "Misserfolg": unseren ersten "Stadtrandperimeter" mussten wir im 2. Lockdown wieder einstellen. Mit der Homeofficepflicht brach unsere dortige Zielgruppe - Arbeitspendler - zusammen; Freizeitaktivitäten waren in der Zeit ja kaum möglich.
Die anderen Gebiete haben sich aber trotz Corona-Massnahmen positiv entwickelt und wir haben mit derzeit 5 Minibussen nun 100'000 Passagiere transportiert. Wir erhalten Anfragen aus verschiedenen Landesteilen und haben alle Gebiete erweitern können. Wir konnten ein erstes kombiniertes Angebot mit dem öV starten (mit dem öV ist das in der Schweiz etwas kompliziert) und arbeiten aktiv bei der Genossenschaft openmobility an intermodalen Geschäftsmodellen. Mit unseren freiwilligen Fahrern erfüllen wir auch eine soziale Funktion: viele sind im Übergang ins Pensionsalter und erhalten bei mybuxi eine sinnvolle Aktivität. Aber auch für Fahrgäste auf dem Land erfüllen wir eine soziale Funktion, die dort vom öV nicht geleistet wird.

Einreicher

mybuxi AG
Herr Dr, Andreas Kronawitter
Hessstrasse 18, 3097 Liebefeld
info@mybuxi.ch
+41799489430

www.mybuxi.ch

auf Facebook teilen twittern