Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Nachhaltige Mobilität mit Elektroauto und Erneuerbaren Energien

Ziele/Ideen:
Nachhaltige Mobilität mit Elektroauto und Erneuerbaren Energien. Umweltfreundlich, hocheffizient, ohne Abhängigkeit von Erdöl.

Kurzbeschreibung:
- Private Nutzung des Elektroautos "Peugeot 106 electric":
Kilometerstand derzeit zirka 40.000 Kilometer. Der Strom-Verbrauch liegt bei etwa 18 Kilowattstunden (kWh) für 100 Kilometer.
Den Treibstoff für das umweltfreundliche Gefährt liefert die Photovoltaik-Solarstromanlage als einheimischer "Sprit vom Himmel" - sauber und sicher.
- Einsatz für Stromtankstellen in allen Gemeinden:
Eine Grundversorgung mit öffentlichen Strom-Tankstellen ist dringend notwendig, dies wäre rasch und ohne hohe Investitionen möglich.
Derzeit werden in Wien hohe Summen in den Bau von fossilen Erdgas-Tankstellen investiert, eine Erdgastankstelle kostet 250.000 Euro.
Stromtankstellen wären nachhaltiger und sollte es in allen Gemeinden, öffentlichen Gebäuden, Veranstaltungszentren, Bahnhöfen und Bushaltestellen, Gasthöfen und Restaurants, Sportstätten geben.
Bei Photovoltaik-Kraftwerken können auch Elektroautos umweltfreundlich betankt werden.
Photovoltaik-Solarstromanlagen liefern umweltfreundliche Antriebs-Energie
- Auch das Projekt der "Solarbundesliga für österreichische Kommunen" http://www.solarbundesliga.at, initiiert vom Projekteinreicher, ist für die Verbreitung der Photovoltaik-Solarstromtechnik und für eine nachhaltige Mobilität mit Elektrofahrzeugen bedeutend.

Resultate:
Der Einreicher hat seit über drei Jahren zirka 40.000 Kilometer mit dem Elektroauto zurückgelegt. Auch das private Umfeld des Einreichers ließ sich animieren auf Elektroautos umzusteigen. Vorträge in Schulen, auch mit Präsentation des Elektroautos. Die geringen Betriebskosten eines Elektrofahrzeugs sind erfreulich. Einige Versicherungen haben aufgrund von Anregungen ihre Software angepasst, sodass auch Versicherungs-Anbote für Elektroautos berechnet werden können.Einreicher:
Ing. Herbert Eberhart
A-2222 Bad Pirawarth
www.members.aon.at/solarenergie
auf Facebook teilen twittern