Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Neugestaltung Badplatz (Rudolf Frimmel Platz) Bad Vöslau

Neugestaltung Badplatz (Rudolf Frimmel Platz) Bad Vöslau
Thomas Baumgartner

Ziele/Ideen

Die Herausforderung war mehrere Arten des Verkehrs an einem Platz zusammenzufassen. Den meisten Platz für den Radverkehr zur Verfügung zu stellen aber auch sichereres Anreisen der Fußgänger, ein Elektro-Leihauto, eine E-Ladestelle und Motorroller-Abstellplätze zur Verfügung zu stellen. Der Badplatz ist nicht zur Gänze in Besitz der Stadtgemeinde. Ein Teil des Badplatzes gehört dem Betreiber des Thermalbades, der dazu auch sein OK geben musste. Hier musste man Argumenten wie z.B. "Die alten Leute können nicht mehr vor dem Bad mit dem Auto parken" entgegenwirken und entsprechende Lösungen ausarbeiten.

Kurzbeschreibung

Seit Sommer 2019 wurde der Badplatz beim Vöslauer Thermalbad verkehrstechnisch umgestaltet. Dazu gab es folgende Ziele:

Förderung des Radverkehrs durch die Installation von einer größeren Anzahl an Radabstellplätzen frei nach dem Motto „Mit dem Rad ins Bad“.
Schaffung von Elektroauto-Lademöglichkeiten.
Einrichtung eines Elektro-Leihautos.
Errichtung eines 2. Parkplatzes für behinderte Personen.
Schaffung von Motorroller-Abstellplätzen und Vermeidung von "wildem Parken" dieser Verkehrsteilnehmer an diversen unpassenden Orten.

Resultate

Das E-Carsharing erfreut sich zunehmender Beliebtheit da in vielen Fällen der Mehraufwand für ein weiteres „Familienauto“ eingespart werden kann. Die schrittweise Erweiterung der Radabstellplätze wurde bis jetzt auch sehr gut angenommen. Gerade an schönen Sommertagen ist das Fahrrad ein otpimales Fortbewegungsmittel für den Badbesuch. Ein weiterer Mehrwert ist jetzt schon, dass die optisch sehr schöne Ost-Fassade des Thermalbades nicht mehr durch parkende Autos "verstellt" wird. Die locker angeordneten Radbügeln fügen sich gut in das Gesamtbild. Ein abschließender Bericht kann durch die kurzfristige Fertigstellung des Projektes im Mai 2021 frühestens im Herbst 2021 abgegeben werden.

Einreicher

Stadtgemeinde Bad Vöslau
Herr Ing. Thomas Baumgartner
Schlossplatz 1, 2540 Bad Vöslau
thomas.baumgartner@badvoeslau.at
02252/76161534
0664/8237812
www.badvoeslau.at

auf Facebook teilen twittern