Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Ohne eigenen PKW - Mitarbeitermobilität bei der Stadt Villach

Ziele/Ideen

Den Mitarbeiter:innen sollen verschiedene Angebote zur Verfügung gestellt werden um auf ihre Privat-PKWs bei Dienstreisen zu verzichten. Bisher war es für Mitarbeiter:innen, die regelmäßig Dienstfahrten unternehmen, beinahe immer notwendig mit dem Privat-PKW in die Arbeit zu fahren, um dann Dienstreisen tätigen zu können. Durch die Schaffung alternativer Angebote, können sie nun mit dem öffentlichen Verkehr in die Arbeit fahren, da für Dienstreisen immer Fahrzeuge zur Verfügung stehen.
Bei der anschließenden Abrechnung waren Anträge, Nachweise und Tickets notwendig um Kostenersätze zu erhalten. Dies fällt nun komplett weg, da die Abrechnung zwischen der Personalabteilung und dem wegfinder stattfindet. Die Aufzeichnungen von Dienstfahrten sind dabei einerseits im Admintool des wegfinder als auch auf den Rechnungen ersichtlich. Daher ist eine Zuordnung und Auswertung der Dienstfahrten problemlos möglich.

Kurzbeschreibung

Ziels des Projektes ist, den Mitarbeitenden der Stadt Villach ein umfassendes und leicht zugängliches Mobilitätsangebot für Dienstreisen zu geben, das unabhängig von ihren Privat-Pkws genutzt werden kann. Dazu wurde ein Pilotprojekt gemeinsam mit der ÖBB-Personenverkehr AG gestartet. Mit Hilfe der wegfinder App können die teilnehmenden Mitarbeitenden sämtliche Mobilitätsangebote, darunter Bahn, Bus, Car-Sharing und Bike-Sharing, in ganz Österreich für Dienstreisen nutzen.

Resultate

Es gibt zB Mitarbeiter:innen, die nicht mehr mit ihren Privat-PKW in die Arbeit fahren, da sie ihre Fahrzeuge nun nicht mehr für Dienstfahren brauchen. Für einen Mitarbeiter zB war es eine deutliche Entlastung, da er die gestiegenen Diesel- und Benzinpreise nun nicht mehr für Fahrten zu Arbeit tragen muss. Durch die Schaffung des neuen Angebotes fährt er nun öffentlich in die Stadt.
Im Betrachtungszeitraum vom 16.03.22 – 30.05.22 nahmen 15 Mitarbeiter:innen am Pilotprojekt teil. In Summe wurde bisher ~550 kg CO2 eingespart.

Einreicher

Stadt Villach
Herr Dipl.-Ing. Gerald Aigner
Rathausplatz 1, 9500 Villach
gerald.aigner@villach.at
042422054013

Partner

ÖBB-Personenverkehr AG

auf Facebook teilen twittern