Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Pendler finden sich

Ziele / Ideen:
Eine Mitfahrzentrale für Autofahrende zu schaffen, die für alle zugänglich ist – sei es telefonisch, per Internet oder persönlich.
Durch Carsharing soll nicht nur das Verkehrsaufkommen erheblich verringert werden, zudem können Kosten eingespart und soziale Kontakte in der Bevölkerung geschaffen beziehungsweise wiederbelebt werden.

Kurzbeschreibung:
Es soll eine Mitfahrzentrale eingerichtet werden, die es den Pendlern und Pendlerinnen des Burgenlandes erleichtern und ermöglichen soll, Carsharing zu betreiben. Die einzelnen Gemeinden legen Listen an, in die Personen Angaben zu ihren täglichen Fahrten sowie eine Kontaktmöglichkeit angeben.
Diese Liste wird unter den Gemeinden verknüpft (zum Biespiel: Intranet, Datenbanken, etc.) und ist mittels Telefon, Internet oder auch persönlich einsehbar. So können Pendler und Pendlerinnen - ob in der gleichen oder verschiedenen Gemeinden wohnhaft - in Kontakt zueinander treten und Mitfahrgemeinschaften bilden.

Resultate:
Mitfahrgemeinschaften sollten geschaffen werden und der Zugang dazu soll erleichtert werden.
Resultate sind neben der Verringerung der Umweltbeeinträchtigung (weniger Straßenverkehr bedeutet geringere CO2 und NOx-Emissionen, eine Verringerung der Feinstaubbelastung und geringere Lärm- und Geruchsbelästigung) eine Förderung sozialer Kontakte und eine Verringerung der Fahrtkosten für alle Beteiligten.
Einreicher:
Mag. Marion Pinterits
A-7021 Drassburg
auf Facebook teilen twittern