Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Plattform zum Erfahrungsaustausch über Elektromobilität bei Vielfahrern

Plattform zum Erfahrungsaustausch über Elektromobilität bei Vielfahrern

Ziele/Ideen

Durch einen geänderten beruflichen Fokus erhöhte sich unsere jährliche Kilometerleistung von 25.000 auf über 40.000 km pro Jahr. Dadurch hätte das damals bestehende Hybrid-Fahrzeug (Toyota Prius Plus) in etwa vier Jahren ersetzt werden müssen.  

Wir haben daher nicht lange überlegt und aufgrund der Erfahrung in der Automobil-Industrie (Dr. Mario Buchinger) und im Bereich der Erneuerbaren Energien (Marlene Buchinger, MSc.) fiel die Wahl auf ein Elektrofahrzeug.

Vor der finalen Kaufentscheidung haben wir im Internet zu Erfahrungsberichten recherchiert. Es gibt einige sehr aktive Foren und ein paar Blogs zum Thema Elektromobilität. Doch zu unserem Thema der Langstreckentauglichkeit von Elektroautos was fast nichts zu finden.

Generell fiel uns auch auf, dass die Anzahl der Elektrofahrzeuge in Österreich überschaubar ist. Wir fragten uns daher, woher das kommt. Sicherlich ist der Anschaffungspreis eine Einstiegshürde, aber man muss diese Investition auf einen längeren Zeitraum sehen. Aber auch die innere Einstellung und eventuelles Nichtwissen und damit eine gewisse Unsicherheit hemmen wahrscheinlich das großflächige Ausbreiten von alternativen Mobilitätskonzepten. Daher soll der Restart Thinking Blog aufklären und die Hemmschwellen für Elektromobilität im Alltag senken.

Kurzbeschreibung

Der Restart Thinking Blog ist ein Erfahrungsbericht über unseren Praxistest als elektrische Vielfahrer. Wir wollen zeigen, dass Elektromobilität nicht nur auf urbane Regionen beschränkt ist, sondern auch im Alltag eines Vielfahrers im Rahmen von Geschäftsreisen und langen Fahrtstrecken sehr gut funktioniert.

Restart Thinking bezieht sich auf das Umdenken im Kopf hinsichtlich Elektromobilität. Der Blog hat das Ziel die gängigen Vorurteile gegenüber der Elektromobilität auszuräumen. Wir haben gemerkt, dass es nicht technische Einschränkungen sind, sondern gedankliche Vorbehalte, die die Weiterverbreitung von Elektromobilität behindern.

Die Erfahrungsberichte auf dem Blog geben Einblick in den Alltag von Vielfahrern und sollen ermuntern sich selbst mit dem Thema zu beschäftigen. Wir fahren über 40.000 km pro Jahr und sind absolut überzeugt, dass Elektromobilität ein Konzept der Zukunft ist.

Resultate

Nach mehr als einem Jahr haben wir viel positiven Zuspruch erhalten und immer wieder die Aussage gehört, dass den LeserInnen klar wird, dass Elektromobilität gar nicht so kompliziert ist.

Die direkten Auswirkungen des Blogs können nicht beziffert werden, da der Diskurs und die anstrebten Verhaltensänderungen langfristig ausgelegt sind. Die Zugriffszahlen auf den Blog steigen ständig und das Kompliment eines Lesers belohnt uns für die Mühe:
„Ich habe Euren Elektroauto-Blog gelesen, finde ich wirklich gut – denke für die nächste Ersatzanschaffung in 2-3 Jahren jetzt auch über einen Kleinwagen als Elektroauto nach.“

Darüber hinaus ist unser Blog nicht nur für LeserInnen sondern auch für Branchenkenner und E-Mobilitätsvorreiter (Einzelpersonen und Unternehmen) interessant und somit ein Medium zum Erfahrungsaustausch.

Einreicher

Dr. Mario Buchinger
Frau MSc. Marlene Buchinger
Achenkirch 494c
6215 Achenkirch
www.buchingerkuduz.com
0664/9131939
office@buchingerkuduz.com
auf Facebook teilen twittern