Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Rad-Abstellanlagen & Wartehäuschen: Gemeinsame Beschaffung für Vorarlberger Gemeinden

Ziele/Ideen

Zielsetzung war es, für ausgewählte Produkte, die einen hohen funktionalen und gestalterischen Standard aufweisen und gleichzeitig eine große regionale Wertschöpfung generieren, Rahmenverträge abzuschließen.

Kurzbeschreibung

Attraktive Abstellanlagen und Wartehäuschen sind das A&O für den Radverkehr und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Für deren Beschaffung und Errichtung sind in Vorarlberg vorwiegend Gemeinden zuständig. Gemeinden können damit ab sofort unbürokratisch hochwertige und optisch ansprechende Abstellanlagen und Wartehäuschen zu günstigen Preisen beziehen.

Resultate

1) generelle Kostenreduktion durch Optimierungen und gebündelte Ausschreibung
2) Neuentwicklung folgender Produkte:
a) „Gehsteig-Haltestelle“: Witterungsschutz auch bei beengten Platzverhältnissen
b) eine optisch ansprechende Fahrrad-Überdachung, die optimal mit den Wartestellen-Häuschen kombinierbar ist
c) eine vandalismussichere, optisch dezente Fahrradbox
3) nachhaltige Wirkung durch jährliche Bedarfserhebung bei den Gemeinden und Neuausschreibung der Produkte auf Basis der eingegangenen Nachfrage

Einreicher

Energieinstitut Vorarlberg
- im Auftrag vom Vorarlberger Umweltverband und Vorarlberg MOBIL
Herr DI Martin Reis
Stadtstraße 33
A-6850 Dornbirn

+43 5572 31202 79
martin.reis@energieinstitut.at

Partner

Umweltverband der Vorarlberger Gemeinden
Dietmar Lenz

auf Facebook teilen twittern