Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Radabstellanlagen auf öffentlichem Grund

Ziele/Ideen:
- Das Fahrrad soll als Verkehrsmittel so attraktiv wie möglich werden
- Verbesserung und Optimierung der Umsteigemöglichkeiten vom Fahrrad auf den Öffentlichen Verkehr

Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Projektes werden in Wien in den kommenden vier Jahren insgesamt 10.000 Abstellplätze für Fahrräder geschaffen. Die Fahrräder können zu jeder Zeit und kostenlos an komfortablen Stellen abgestellt werden. Die Abstellanlagen werden auf die gesamte Stadt Wien verteilt. Die Anzahl der Stellplätze und die Standorte sind definiert. Im Rahmen des Verfahrens nach § 82 StVO und des Gebrauchsabgabegesetzes werden die Standorte behördlich genehmigt.

Resultate:
Durch die Bereitstellung von Fahrradabstellanlagen im Bereich von Stationen und Haltestellen Öffentlicher Verkehrsmittel wird davon ausgegangen, dass sowohl die Fahrgastzahlen der Öffentlichen Verkehrsmittel, als auch die Anzahl der Fahrradbenützenden in Zukunft steigt. Das Projekt verbessert den Komfort beim Umsteigen. Durch die erhoffte Mehrbenützung von öffentlichen Verkehrsmitteln und des Fahrrades werden die Umweltbelastungen nachhaltig reduziert und die Gesundheit nachhaltig verbessert.Einreicher:
Magistrat der Stadt Wien; Magistratsabteilung 46
Franz Blaha
A-1120 Wien
post@m46.magwien.gv.at
+43/1/81114