Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Radlkarte 2.0 - Attraktivierung des Radverkehrs durch ein innovatives Radroutingportal

Ziele/Ideen

Der Einsatz von Routenplanern, Navigationssystemen („Navis“) und adressbasierten Fahrplanauskünften ist mittlerweile weit verbreitet. AutofahrerInnen und ÖV-BenutzerInnen können diese Services schon länger nutzen. In gleicher Weise sollten natürlich auch Radfahrende von diesem Service profitieren. Ziel ist es, ein benutzerfreundliches Serviceportal für Radfahrende zur Verfügung zu stellen, das sowohl am PC als auch als mobile Anwendung verfügbar ist.

Kurzbeschreibung

Die online Radlkarte www.radlkarte.info soll Radfahrende in der täglichen Routenplanung (Wohnen, Arbeit, Ausbildung, Besorgung, Freizeit) unterstützen. Außerdem werden ergänzende Services wie ein Haltestellenmonitor oder das Niederschlagsradar angeboten. Die Information kann am PC oder mobil über ein Smartphone (App) bezogen werden. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Ausgabe einer möglichst gefahrlos zu befahrenen Strecke, die auf möglichst kurzem Weg (also schnell) von A nach B führt.

Resultate

Seit dem Frühjahr 2015 steht für Stadt und Land Salzburg die Radlkarte zur Verfügung. Bereits Ende 2014 wurden die Apps für Android und IOS Smartphones entwickelt und zur Benutzung freigegeben.

Einreicher

Stadtgemeinde Salzburg - MA 5 Raumplanung und Baubehörde
Herr Mag. Josef Reithofer
Auerspergstraße 7
A-5024 Salzburg

+4366280722764
josef.reithofer@stadt-salzburg.at

Partner

Christian Kainz Land Salzburg - Straßenbau und Verkehrsplanung