Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Safe4Cycle - Erasmus+ Projekt zur nachhaltigen Förderung des Radfahrens in Schulen

Ziele/Ideen

Im Rahmen eines Erasmus+ Projektes entwickeln vier europäische Organisationen ein gemeinsames Ausbildungsprogramm zur Förderung der Sicherheit beim Radfahren.

Die vier Partner aus Österreich (Easy Drivers Radfahrschule), Ungarn (Vuelta Sport Association) den Niederlanden (Mobycon), und Rumänien (Fundația Comunitară Mureș) haben zweieinhalb Jahre Zeit und eine Förderung in Höhe von € 340.000 zur Verfügung um das Projekt umzusetzen. Ziel ist eine strategische Zusammenarbeit, um das gemeinsam entwickelte Radfahrsicherheitsprogramm in Zukunft als Standard in Grundschulen zu etablieren.

Ziel der teilnehmenden Partner ist es, eine strategische Zusammenarbeit zu verwirklichen, um das Radfahrsicherheits- und Unterrichts-Programm in Zukunft als Standard in allen Grundschulen zu etablieren.

Kurzbeschreibung

Langfristig gesehen werden immer mehr Menschen das Fahrrad als gesundes und nachhaltiges Transportmittel benützen. Das Programm ist darauf ausgerichtet, die Aufmerksamkeit von Kindern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und Schuldirektoren und Schuldirektorinnen auf die Wichtigkeit einer Radfahrausbildung zu lenken. Das Radfahrsicherheitsprogramm soll dazu beitragen, zukünftig alle Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Unterrichtsprogrammen auszubilden und somit Sicherheit und Fahrspaß zu erhöhen. Dazu werden auf nationaler Ebene eine Zusammenarbeit mit künftigen strategischen und operativen Partnern und eine langfristige Kooperation mit den lokalen Schulen angestrebt.

Resultate

Safe4Cycle – ... den Holländern über die Schulter schauen!
Im Rahmen des Projekts Safe4Cycle besuchten Mitte März die Projektpartner die Niederlande um an Ort und Stelle Informationen über die niederländischen Radfahrsicherheitsprojekte zu erhalten.

Job-Shadowing in Österreich
Die Projektpartner trafen Vertreter verschiedener Organisationen, wie der Pädagogischen Hochschule Steiermark, dem Österreichischen Jugendrotkreuz, dem ÖAMTC (Der Österreichische Automobil-, Motorrad- und Touringclub), der BSPA (Bundessportakademie) um sich über alle Aspekte der Radfahrsicherheitskurse in Österreich zu informieren.

Teil 1: Ausbildung zum zertifizierten Radfahrlehrer in Graz
Die Zertifizierung und Auszeichnung der TeilnehmerInnen erfolgt durch das klimaaktiv mobil Dachmanagement der Österreichischen Energieagentur in Kooperation mit dem Lebensministerium. Programm: http://www.klimaaktiv.at/veranstaltungen/mobilitaet/CyclingInstructor.html.

Einreicher

Easy Drivers Radfahrschule
Herr Werner Madlencnik
Cobrugstraße 53
A-8970 Schladming

+43368722455
info@radfahrschule.at

Partner

Károly Eisenkrammer Vuelta Sportegyesület