Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sanfte Mobilität - Radverkehr

Ziele/Ideen

Vöcklabruck setzt seit dem Jahr 2003 einen Schwerpunkt auf sanfte Mobilität und damit auch den Radverkehr. Ziel ist es den Radverkehrsanteil (laut OÖ Verkehrserhebung neun Prozent) in der Stadt mittelfristig auf ein zweistelliges Niveau zu heben.


Kurzbeschreibung:
Neben Infrastrukturmaßnahmen wie Ausbau des Radwegnetzes, Öffnung von Einbahnen, Geschwindigkeitsbeschränkungen auf Straßen mit Mischverkehr, die bereits durchgeführt wurden oder in Planung sind, wird beginnend mit April 2006 eine Kampagne "Rad Aktiv" durchgeführt.
Durch Öffentlichkeitsarbeit (Aktionen, Veranstaltungen, Medienarbeit) wird versucht das Bewusstsein für das umweltfreundliche und gesunde Verkehrsmittel Fahrrad in der Bevölkerung zu heben und Menschen für das Radfahren zu gewinnen. Dabei werden bewusst auch Veranstaltungen mit Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Die breite Öffentlichkeit ist durch die 20 Wochen dauernde Aktion "RadfahrerIn der Woche", in Kooperation mit den „Vöcklabrucker Tips" eingebunden. Den Abschluss im Jahr 2006 bildet die Teilnahme an der Europäischen Mobilitätswoche und dem Autofreien Tages mit der Wahl des Radfahrenden des Jahres.
In den folgenden Jahren soll die Aktion mit anderen Schwerpunkten, beispielsweise Kooperation mit der Wirtschaft (Handelsbetriebe) und Stadtmarketing (Erstellung einer Radkarte beziehungsweise eines Radführers) weitergeführt werden.

Resultate:
Durch die Zusammenarbeit mit den Medien, insbesondere den „Vöcklabrucker Tips“ ist das Radfahren zwischen April und September immer präsent. Die bisherigen Veranstaltungen, wie Rad Fit (Fahrradcheck und Codierung) wurden gut angenommen.

Einreicher

Stadtgemeinde Vöcklabruck, Mag. Stefan Hindinger, Stadtrat / Ulrike Preinerstorfer, Sachbearbeiterin
Klosterstraße 9
A-4840 Vöcklabruck
stadtamt@voecklabruck.at

+43/7672/760
www.voecklabruck.at

Partner

Intersport Asen Vöcklabruck, Herr Wolfgang Asen, Vöcklabrucker Tips, Frau Judith Franz, Arbeitskreis Gesunde Gemeinde Vöcklabruck