Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Schulterblick - Die Wiener Radfahrschule

Ziele/Ideen

Der Verein Schulterblick wurde mit dem Ziel gegründet umwelt- und kinderfreundliche Mobilität in Wien zu fördern. Der Umstieg auf das Fahrrad als alltägliches Fortbewegungsmittel bringt enorme Vorteile für jeden persönlich, dür die Lebensqualität in der Stadt und für den Klima- und Umweltschutz. Für Familien ist das Radfahren im Stadtverkehr nicht ganz einfach, daher bedarf es qualitativ hochwertiger Ausbildungsangebote, die Familien das Umsteigen erleichten und sie dazu motivieren.

Kurzbeschreibung

Die Schulterblick Radfahrkurse dauern 2 Vormittage und finden im Rahmen des Schulunterrichts mit Klassen der 4. Schulstufe statt. In der Theorie wird spielerisch ein grundlegendes Verständnis vom Radfahren in der Stadt vermittelt. Am 2. Vormittag bildet das Thema Klimaschutz den Schwerpunkt. Die praktischen Übungen finden im öffentlichen Raum statt, am Beethovenplatz und auf den Radwegen im Stadtzentrum. Dort lernen die Kinder die zahlreichen Interaktionen im Stadtverkehr erfolgreich zu gestalten.

Resultate

Die für die Pilotphase angestreben 10 Anmeldungen von Schulklassen wurden bereits in den ersten fünf Schulen, in denen das Projekt vorgestellt wurde, erreicht. In den Monaten Mai und Juni haben an 20 Kurstagen über 200 Kinder teilgenommen. Die Rückmeldungen der Kinder, Lehrerinnen und Lehrer sowie der Eltern waren äußerst positiv. Lehrende der 3. Schulstufe wollen sich bereits für das nächste Schuljahr anmelden. Die hohe Bereitschaft zur Kommunikation und Kooperation unserer Kindergruppen sorgt für große Aufmerksamkeit und erzeugt positive Stimmung für das Radfahren in Wien.

Einreicher

Schulterblick - Die Wiener Radfahrschule
Herr Robert Fuchs
Zeillergasse 42/ 11
A-1170 Wien

+43 676 711 21 90
schulterblick@gmx.at

Partner

Frau Dr. Bauer Unterrichtsministerium