Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Smart KMU

Ziele/Ideen

Idee: CO2 Reduktion wo immer möglich im Alltag, im Unternehmen und bei der Mobilität. Ziel: möglichst hoher Anteil eigenerzeugter "Erneuerbarer Energie" (eeEE) im Haus, Büro und bei der Mobilität. Wohnen, Infrastruktur und Mobilität durch Strom möglichst durch Nutzung der Sonnenenergie. Umstellung von zwei Diesel-PKW auf 2 E-KFZ. Motto: Vom Drucker über die Kaffeemaschine bis zum Kundenbesuch mit möglichst viel eigenerzeugter "Erneuerbarer Energie".

Kurzbeschreibung

Schritt 1 (Herbst 2013): Grobplanung, Auswahl und Anschaffung eines REX-EV(Ampera) Schritt 2 (Herbst 2014): Installation der PV Anlage (5kW/Peak) Schritt 3 (Herbst 2014): Installation eines Pufferspeichers (15 kWh) und Abstimmung mit Wohnhaus und REX-EV Schritt 4 (2014/2015): Integration der Firma (Kleinunternehmen, Dienstleistung ) in dieses Konzept (Rückübersiedlung aus externem Büro), Zubau Lagerraum, zwei Garagen mit e-mobilitätstauglicher Infrastruktur. Umstellung auf LEDs, um mehr EE frei zu haben für Mobilität Schritt 5 (Q2-2015): Das 2. Diesel-KFZ wird ersetzt durch ein gemietetes PEV Schritt 6: Auswahl eines reinen EV mit großer Reichweite als Ersatz für das angemietete EV und Optimierung der Ladezyklen/-zeiten für die effizientere Nutzung der eeEE

Resultate

- 80% und mehr EE/Stromautarkie für Haus, Büro und betriebliche Mobilität ist machbar. - Ressourcenverbrauch auf Basis kWh CO2 Last reduzierbar um 50% bis 70% - E-Reichweite ist Planungssache, aber kein Problem. - Umstellung hat ROI von ca 7 Jahren (ca. 4 mit AfA). Deutlich unter 3 Jahren wenn ab 1.1.2016 die Regelungen für Firmen-E-KFZ so kommen, wie in der Regierungsvorlage vorgesehen. - Energiebedarf 2014 REX-EV für 12.000 km: 80 Liter Superbenzin für RangeExtender, Strom ca 1400 kWh >> 0,6 l Benzin auf 100km...und all das ohne Komforteinbußen. - PV Anlage keinesfalls überdimensionieren. - Pufferspeicher ist der eigentliche Schlüssel des Konzepts. BleiGel Technologie vollkommen ausreichend! Somit Recycling kein Problem.

Einreicher

Herr Mag. Robert Feierl
A-2361 Laxenburg