Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Smartes Ladegerät für Elektroautos zur effizienten Speicherbewirtschaftung der vorhandenen Speicherkapazitäten

Ziele/Ideen:
Einem in Zukunft zu erwartenden Anstieg des Strompreises durch erhöhten Bedarf soll durch die Entwicklung einer intelligenten Elektroauto-Speicherbewirtschaftung entgegengewirkt werden.

Kurzbeschreibung:
Mit zunehmender Entwicklung der Elektroautos wird auch der Strombedarf für das Wiederbeladen der Fahrzeuge steigen. Andererseits gibt es im Tagesverlauf immer wieder Phasen, in denen wenig Strom im Netz benötigt wird. Zum Ausgleich zwischen den verschiedenen Phasen wurden bisher Speicherkraftwerke gebaut. Wenn in Zukunft jedoch Elektroautos in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, könnten diese Strom speichern und Lastspitzen abdecken, indem bei Bedarf und entsprechend der Verfügbarkeit Energie wieder an das Netz abgegeben werden kann. Es wird eine effiziente Nutzung des Stromnetzes und Reduktion des Baus von Speicherkraftwerken erreicht sowie eine Erhöhung der Netzkosten und Strompreise verhindert.

Resultate:
Das Unternehmen befindet sich in der Start Phase. Teile des Projekts, wie der Kauf eines Autos als Prototyp für Forschungszwecke werden privat finanziert. Es existiert bereits ein Vorprojekt bei iNits, auch ein mögliches Team von Entwicklern gibt es schon. Danach ist geplant, nach einem Jahr Durchlaufzeit einen Prototyp zu implementieren. Bis zur Markteinführung des neuen Toyoyta Prius in zwei Jahren soll das Konzept fertig entwickelt sein.Einreicher:
Microsolar.at GmbH; Thomas Karl Reis
Am Steinfeld 6
A-2511 Pfaffstätten
info@microsolar.at
+43/2252/255244
auf Facebook teilen twittern