Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

SMILE – Sichere Mobilität durch intelligente Lösungen erreichen

Ziele/Ideen:
Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung und der Feldversuch einer intelligenten Verkehrsinformatik-Lösung zur Ausrüstung von Fahrzeugen des privaten und Öffentlichen Verkehrs. Die Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit der Fahrzeuge soll dadurch erhöht werden.

Kurzbeschreibung:
Auf Basis des international in Entwicklung befindlichen Fahrzeug-zu-Fahrzeug / Infrastruktur-Kommunikationsstandards werden Kommunikationsmodule und Applikationen für den Einsatz im privaten und Öffentlichen Verkehr entwickelt. In einem Feldtest mit Fahrzeugen und Infrastrukturelementen soll die Wirksamkeit der Kommunikation und ausgewählter Applikationen verifiziert werden. Des Weiteren sollen gemeinsam mit den Nutzenden und den dann einzubindenden Fahrzeugherstellern weitere Applikationen definiert werden. Nach dem Forschungsvorhaben wird durch Kooperation mit möglichst vielen Fahrzeugherstellern und Infrastrukturbetreibern einerseits die breite Ausrüstung von Fahrzeugen in Serie vorbereitet, andererseits werden aber auch jene Dienste eingeführt, die unmittelbaren Nutzen für Verkehrsteilnehmende, Umwelt und die Volkswirtschaft ergeben.

Resultate:
Die Nutzen des Projekts beziehen sich auf Einzelpersonen, die im öffentlichen und Individualverkehr rascher ans Ziel gelangen, die Volkswirtschaft, die durch geringere Unfall-, Infrastruktur- und Staukosten profitiert und die Umwelt, die von den gesunkenen Emissionen profitiert.Einreicher:
Siemens AG Österreich; Dr. Heinz Hubmer
Erdbergerlände 26
A-1030 Wien
kontakt.at@siemens.com
+43/1/51707
Partner:
TU Wien / Institut für Nachrichtentechnik / Prof. Mecklenbräuker
auf Facebook teilen twittern