Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Social e-Drive - Elektromobilität im sozialen Praxistest

Ziele/Ideen

Mobile soziale Dienste stellen aufgrund ihrer mobilitätsintensiven Dienstleistungen, des Flottenbetriebs und der aktuellen demographischen Entwicklung ein optimales Einsatzgebiet für die Elektromobilität dar. Ziel des Projekts Social e-Drive ist die Bereitstellung eines speziell an die Mobilitätsbedürfnisse und das -verhalten dieser Dienste angepassten Leitfadens, um eine umfassende Informations- und Entscheidungsgrundlage zur Elektrifizierung der Fahrzeuge mobiler sozialer Dienste zu schaffen.

Kurzbeschreibung

Zwei mobilen sozialen Diensten werden vier verschiedene E-Autos und Ladeinfrastruktur für sechs Monate kostenlos bereitgestellt. Informationen aus Interviews mit MitarbeiterInnen und EntscheiderInnen der Dienste hinsichtlich ihrer Mobilitätsbedürfnisse und des -verhaltens sowie der Erfahrungen aus den Testfahrten werden mit Erkenntnissen aus ExpertInneninterviews und Erhebungen bzgl. geeigneter Fahrzeugmodelle, Kosten, Finanzierungen, Förderungen, Ladeinfrastruktur und ökologischen Nutzens von E-Autos zu einem Leitfaden verdichtet.

Resultate

Durch die Schaffung und Verbreitung des Leitfadens wird österreichweit eine kostenlose Informations- und Entscheidungsgrundlage bereitgestellt, die Bewusstsein für E-Mobilität schafft und die Nutzung von E-Autos bei mobilen sozialen Diensten und Organisationen mit einem ähnlichen Dienstleistungsportfolio fördert.

Einreicher

Energieregion Weiz-Gleisdorf GmbH
Frau Dr. Iris Absenger-Helmli
Franz-Pichler-Straße 32
A-8160 Weiz

+43 (0) 3172 603 4060
info@energieregion.at

Partner

Mag. Petra Pieber, MBA Gemeinnützige Dienstleistungsgesellschaft der Region Weiz G.m.b.H.

auf Facebook teilen twittern