Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sondernutzung auf öffentlichem Grund für private E-Ladestation

Sondernutzung auf öffentlichem Grund für private E-Ladestation

Ziele/Ideen

Es gibt aber vielfach Situationen, wo es einem Privaten möglich ist, der über keinen eigenen Parkplatz verfügt, mit geringem finanziellen Mehraufwand seine Ladestation auf öffentlichem Grund aufzustellen und mit Überschussstrom aus seiner Photovoltaikanlage zu versorgen. Die Identifizierung und Verrechnung könnte über die gängigen Verrechnungsportale erfolgen.
Es ergibt sich dadurch eine win-win Situation.

Kurzbeschreibung

Um die Anzahl der Ladestationen für Elektroautos, die öffentlich zugänglich sind zu erhöhen, soll auch Privatpersonen die Möglichkeit geboten werden auf öffentlichem Grund Ladestationen zu errichten, diese von ihrem eigenen Stromanschluss aus zu versorgen und allgemein zugänglich zu machen.

Resultate

Es werden dadurch Ladestationen geschaffen, die von der Allgemeinheit nicht finanziert werden müssen. Photovoltaik-Überschussstrom kann für das Laden von Elektroautos verwendet werden.

Einreicher


Herr Dipl.Ing. Helmut Waltner
Ottensteinstraße 112
2344 Maria Enzersdorf
www.waltner.co.at
02236 47680
h.waltner@kabsi.at
auf Facebook teilen twittern