Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Stadt der guten Wege

Ziele/Ideen

Meine Stadt, Meine Wege
Es geht darum Defizite und Potentiale der Straßenfreiräume und Schulwege gemeinsam mit Volksschulkindern zu erkennen, konkrete Projekte in den Bezirken anzudenken, eine Sensibilisierung aller VerkehrsteilnehmerInnen zu erreichen und die Lust der Kinder im Umgang mit der Stadt zu fördern.

Kurzbeschreibung

Stadt als Lernraum
Die Bezirke 7 und 8 sind gekennzeichnet durch ihre hohe Bebauungs- und BewohnerInnendichte. Charakteristisch ist auch das hohe Verkehrsaufkommen entlang der Einzugsstrassen Neustift- und Burggasse, an denen zahlreiche Schulen situiert sind und mit deren defizitären Freiraumqualitäten die SchülerInnen täglich konfrontiert werden. Vor diesem Hintergrund entstand das Bedürfnis die bestehende Freiraumsituation und die Erfahrungen der Kinder als ExpertInnen der Stadt zu analysieren. In 3 Workshop Einheiten wurden die verschiedensten Schulwege genau unter die Lupe genommen, individuellen Landkarten der jungen Stadtbenutzer wurden sichtbar zu machen. Geschichten und Bilder tauchten auf und werden festgehalten.

Resultate

Ziel war die Verknüpfung dieser Geschichten und Bilder zu einer Ausstellung, die einen Gesamtüberblick über das Leben und Verhalten der Kinder im Stadtraum, ihre täglichen Wege und ihre Bedürfnisse lieferte.

Einreicher

Gebietsbetreuung Stadterneuerung GB*7/8/16
Frau DI Barbara Mayer
Haberlgasse 76
A-1160 Wien

+43 1 4064154
barbara.mayer@gbstern.at