Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Österreichweites Anrufsammeltaxisystem mit ZivildienerInnen als FahrerInnen

Ziele/Ideen

Verbindung von Jung und Alt.
Hintanhalten von Vereinsamung.
Reduktion des CO2 - Ausstoßes.
Stärkung der regionalen Wirtschaft, speziell im ländlichen Raum.
Reduktion des Unterschieds zwischen Stadt und Land bei der Nutzungsmöglichkeit des Öffiangebots.
Lösung des Problems der letzten Meilen.
Integration von Gehbehinderten in das soziale Leben.

Kurzbeschreibung

Selbstbestimmte Mobilität in ländlichen Regionen, speziell auch für Menschen ohne Auto und/oder ohne Führerschein.
Integration dieser Personenkreise in das soziale Leben, Möglichkeit der Selbstversorgung für Ältere, Verhinderung der Vereinsamung, Reduktion der Demenzgefahr, Anbindung an das Öffinetz, Reduktion der Elterntaxinotwendigkeit für Musikschul-, Sportvereins- und andere Besuche von Freizeit- und Bildungsveranstaltungen.
Endlich Gleichstellung der Bevölkerung in ländlichen Gebieten mit der Bevölkerung von Städten bezüglich Nutzungsmöglichkeit von öffentlichen Verkehrsangeboten.
Dringend notwendige Reduktion der CO2 - Belastung durch Verkehr, indem Elektrofahrzeuge eingesetzt werden.
Dringend notwendige Reduktion des fließenden und des ruhenden Verkehrs in den ländlichen Zentren mit Infrastrukturangebot.
Stärkung der regionalen Wirtschaft durch besseren Zugang zu Einkaufsmöglichkeiten in der ländlichen Region.
Besuch von Ärzten, ohne dass sich Familienmitglieder Urlaub nehmen.

Resultate

Dies Projektidee wurde noch nicht umgesetzt.

Einreicher

Herr Ing. Heinz Plohberger
4 Pollham

auf Facebook teilen twittern