Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Straßen- und Wegekonzept Koblach

Ziele/Ideen

Erhöhung der Verkehrssicherheit und Verbesserung des gemeinsamen Miteinanders im Straßenverkehr durch Verkehrsberuhigung, Attraktivierung und Förderung des Fuß- und Radverkehrs, Reduktion der verkehrsbedingten Emissionen, Reduktion des gebietsfremden Durchgangsverkehrs auf Gemeindestraßen und Lenkung des Kfz-Verkehrs auf die Hauptverkehrsstraßen, Zentrumsgestaltung und Umsetzung einer Begegnungszone zur Verkehrsberuhigung.

Kurzbeschreibung

Das Straßengesetz Vorarlberg sieht seit dem Jahr 2013 vor, dass die Gemeinden ein Straßen- und Wegekonzept für das gesamte Gemeindegebiet oder auch Teile davon erstellen sollen. Straßen- und Wegekonzepte sind unter anderem eine Voraussetzung, um neue Gemeindestraßen verordnen zu können. Bei der Erstellung eines Straßen- und Wegekonzeptes sind vor allem Maßnahmen zum gemeinsamen Miteinander im Straßenverkehr, zum Schutz der Schwächeren im Verkehr und zur Attraktivierung von Gehen und Radfahren festzulegen. Die Gemeinde Koblach hat in Zusammenarbeit mit dem Büro Besch und Partner ein solches Straßen- und Wegekonzept erarbeitet und bereits erste Maßnahmen wie z.B. flächendeckend Tempo 30 auf Gemeindestraßen oder die Reduktion des Durchgangsverkehrs auf einer hochbelasteten Gemeindestraße umgesetzt.

Resultate

Umsetzung von Tempo 30 auf allen Gemeindestraßen, Umsetzung der unechten Einbahnen zur Reduktion des Durchgangsverkehrs und somit insbesondere Verbesserung der Schulwegsicherheit auf dieser Achse, da Kinder nun wieder vermehrt alleine und zu Fuß zur Schule gehen.

Einreicher

Gemeinde Koblach
Herr Gerd Hölzl
Werben 9, 6862 Koblach
gerd.hoelzl@koblach.at
+43 5523 628 75 2110

www.koblach.at

Partner

verkehrsingenieure Besch und Partner: Planungsbüro

auf Facebook teilen twittern