Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

STREETLIFE - Steering towards Green and Perceptive Mobility of the Future

Ziele/Ideen

Im europäischen IKT-Forschungsprojekt STREETLIFE (FP7) geht es um "Integrierte personalisierte Mobilität in Smart Cities" unter der Herausforderung der Senkung städtischer CO2-Emissionen. Explizites Ziel ist, die Zahl der Autofahrten zu reduzieren, indem es i) Services integriert und so Pendler über bestehenden Alternativen informiert, ii) die Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel durch verbesserte Interfaces für nicht-motorisierte Verkehrsteilnehmer unterstützt. Es entsteht ein multimodales Mobilitätsinformations-System mit einer interoperablen, übertragbaren, modularen Smart City Referenzarchitektur mit offenen Schnittstellen. Wir liefern dazu ein use-case basiertes Integrationskonzept.

Kurzbeschreibung

STREETLIFE führt drei Piloten in Rovereto (Italien), Tampere (Finnland) und Berlin durch. Verkehrsteilnehmer werden mit mobilen STREETLIFE-Apps zur multimodalen Routenplanung ausgestattet. Diese enthalten Echtzeit-Daten und werten verfügbare Transportmittel aus. Dabei berechnet das Smartphone nicht nur den kürzesten Weg zum Ziel, sondern z.B. auch den „Grünsten“ oder sichersten Weg für Radfahrer. Um Fußgängern besser zu orientieren, wo z.B. aktuell der gewünschte Bus oder Haltestelle sich befindet, werden Nutzerschnittstellen mit virtuellen 3D-Umgebungen und Mixed Reality sowie mit Gaming-Elementen ausgestattet. Crowd-sourcing kommt zum Einsatz. Das System sieht vor, die Nutzerdaten dem Verkehrsmanagement in einem Kreislauf für Analyse, Simulation, Vorhersage, Verbesserung der Verkehrssituation zugänglich zu machen.

Resultate

Das 3-jährige Projekt besteht aus zwei aufeinanderfolgenden Forschungs- und Entwicklungsphasen, die jeweils auch die Durchführung von drei Piloten in unterschiedlichen Städten beinhalten. Derzeit befinden wir uns am Anfang der zweiten Forschungs- und Entwicklungsphase in Monat 20 von STREETLIFE. Jede Forschungs- und Entwicklungsphase enthält am Ende eine Evaluierung und ein Impact Assessment. Das bisherige Ergebnis nach seinem ersten Review (Projektabnahme) im Monat 14 war erfolgreich, die Durchführung der Piloten ist in allen drei Fällen positiv verlaufen. Inhaltlich versprach der Abschluss der ersten Evaluierung des STREETLIFE Systems und seiner Apps im Monat 18 Erfolg im Hinblick auf die Zielsetzungen: Reduzierung des motorisierten Verkehrs in Städten.

Die Projektpartner werden zur Verwertung der Technologien nicht nur die
prinzipiellen Rollen in der Wertschöpfungskette untersuchen, sondern auch
die beste Position für jeden Projektpartner identifizieren. Geschäftsmodelle werden Hinblick auf eine mögliche kommerzielle Nachnutzung ausgearbeitet.

Einreicher

Fraunhofer FOKUS/Coordinator
Frau Silke Cuno
Kaiserin-Augusta-Allee 31
D-10589 Berlin

+49 30 3463 7311
silke.cuno@fokus.fraunhofer.de

Partner

Annapaola Marconi Fondazione Bruno Kessler