Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Stromversorgung für den temperaturgeführten Straßentransport in Tirol

Ziele/Ideen

TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG liefert Strom aus erneuerbaren Energiequellen für den temperaturgeführten Straßentransport während der Warte- und Ruhezeiten und sorgt für nachhaltige Klimatisierung.

Kurzbeschreibung

Durch den Einsatz von Strom aus erneuerbaren Energiequellen anstelle von Diesel wird das Transportgut frei von Schadstoffen (Treibhausgas, Feinstaub, Stickoxide, etc.) klimatisiert.
Gleichzeitig werden die Lärmemissionen beträchtlich reduziert, sodass die Belastungen für Fahrer und Anrainer deutlich minimiert werden.
Neben den ökologischen und akustischen Vorteilen ist auch die Kostenreduktion beachtlich. Durch die Effizienzsteigerung von Diesel- auf Strombetrieb werden rund 50 % der Energiekosten eingespart. Hinzu kommen noch verminderte Wartungs- und Servicekosten und daraus resultierende Folgeaufwendungen (z.Bsp.: Verdienstentgang bei Wartungs- oder Reparaturarbeiten).

Resultate

Durch die Errichtung dieser elektrischen Versorgungsinfrastruktur werden am Standort die Lärmemissionen deutlich reduziert und das Transportgut frei von Schadstoffen klimatisiert. Darüber hinaus können mit dieser Einrichtung bis zu 42 t CO2/Jahr eingespart werden.

Einreicher

TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG
Herr DI Andreas Burger
Eduard-Wallnöfer-Platz 2
A-6020 Innsbruck

+43 (0) 50607/21719
andreas.burger@tiwag.at

Partner

Klaus Gspan ASFINAG