Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Studie: Verdichtungen im Bahnhofumfeld

Ziele/Ideen

> Qualitative Untersuchung der Bahnhof-Bereiche im Rheintal im Hinblick auf die Optimierung einer abgestimmten Entwicklung von Siedlung und Mobilität
> wichtiger Impuls und Bereitstellung von Know-How für aktuelle Planungen und Umbauten von Bahnhöfen und Bahnhaltestellen bzw der Umgestaltung von Bahnhofsbereichen

Kurzbeschreibung

Ein Schwerpunkt im Leitbild von Vision Rheintal ist die qualitätsvolle Siedlungs-Verdichtung im Einzugsbereich von Bahnhöfen und Haltestellen des ÖV. Die vorliegende Studie gibt eine Übersicht über die Bahnhöfe im Vorarlberger Rheintal hinsichtlich ihrer Lage in der Siedlung, der Qualität ihres Umfeldes, ihrer Erreichbarkeit und ihrer Infrastruktur. Es wird aufgezeigt, welche Entwicklungspotenziale vorhanden sind und inwiefern sich die Qualität, die Erreichbarkeit die Infrastruktur etc noch verbessern ließen.

Resultate

> mehrere Bahnhöfe werden zurzeit umgebaut (Bregenz, Rankweil, Hohenems)
> weitere Umbauten sind in Planung/Vorbereitung
> die Studie wird als Grundlagen von Verkehrs- und Ortsplanern des Landes und der Gemeinden, von externen Planern, von Verkehrsverbünden und von Projektentwicklern der ÖBB herangezogen
> Nach Vorliegen der Studie ist Vision Rheintal ständiges Mitglied im Fachbereit Mobilität und Infrastruktur des Landes Vorarlberg

Einreicher

Vision Rheintal
Herr Dipl. Ing. Martin Assmann
Jahnstraße 13 - 15
A-6900 Bregenz

+43 (0)5574/511-27126
martin.assmann@vision-rheintal.at

auf Facebook teilen twittern