Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Unseren Weg zur Arbeit neu denken - sportlich, elektrisch oder gemeinsam.

Unseren Weg zur Arbeit neu denken - sportlich, elektrisch oder gemeinsam.
Judith Andlinger

Ziele/Ideen

Weniger Autos auf der Straße durch Schaffung von Anreizen, den Weg zur Arbeit ökologischer zu gestalten (Nutzung von Zug, Bahn, Fahrrad, zu Fuß, Fahrgemeinschaften, Nutzung des E-Firmenautos)

Kurzbeschreibung

Wir sind der Überzeugung: es macht einen Unterschied, wie wir täglich zur Arbeit kommen. Für uns und für die Umwelt. Wir sind jetzt zwar nicht sooo viele (ein Start-Up mit derzeit 18 Personen, im letzten Jahr haben wir uns verdoppelt), doch auch wir können da einen Unterschied machen! Genauso wie jede Wurmkiste einen Unterschied macht. Daher haben wir ein Fördersystem für nachhaltige Mobilität mittels Sammelpass. Gefördert werden Anreise mit Bus, Bahn (unser Firmensitz ist absichtlich neben dem Bahnhof), Rad, zu Fuß und ausdrücklich auch Fahrgemeinschaften. Ebenso steht ein neues Elektroauto zur Verfügung, dass die MitarbeiterInnen (vorrangig für Fahrgemeinschaften) nutzen können. Die gesammelten Punkte können gegen "Bio-Kaffe" und "Bio-Schokolade" vom Biohof Achleitner eingetauscht werden. Das Projekt ist super Ende März gestartet und die ersten Punkte wurden bereits eingelöst. Kleines Projekt, überschaubarer Aufwand und super Akzeptanz im Team.

Resultate

1) Das Projekt wurde durch die niederschwellige und leicht verständliche Vorgangsweise sofort genutzt (Sammelpass in Papierform, gemeinsamer digitaler Kalender für die Nutzung des E-Firmenwagens; wohl etwas "old-school", aber funktioniert prima)
2) Die MitarbeiterInnen lernen sich besser kennen durch die gemeinsamen Fahrten bei Fahrgemeinschaften
3) Wir haben kein Parkplatzproblem (hatten wir davor auch nicht wirklich, aber 1-3 Autos sind jetzt täglich weniger vor Ort)
4) Jeder freut sich über tollen Kaffee/gute Schokoloade in Bio-Qualität
5) Es unterstützt den Team-Spirit. Am Jahresende schauen wir, wie viele Punkte wir insgesamt gesammelt haben.

Einreicher

Wurmkiste.at / Wormsystems GmbH
Frau Judith Andlinger
Harter Str. 13a, 4770 Andorf
judith.andlinger@wurmkiste.at
07766 42200 20

www.wurmkiste.at

Partner

Wormsystems GmnH: unser Unternehmen

auf Facebook teilen twittern