Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

urbane mobilität - ökologisch , nachhaltig und sozial

Ziele/Ideen

Treibstofffreie, Grazer Radtaxis, als eine intelligente Alternative zum motorisierten Individualverkehr anzubieten.

Kurzbeschreibung

Die Radtaxis sehen wie moderne Rikschas aus. Diese umweltfreundliche Lösung für die Stoßzeiten im Verkehr einer Stadt, funktioniert in anderen Städten außerhalb Österreichs bereits. Mit einer Geschwindigkeit von 15 km/h kann man mit den Radtaxis ganz einfach am Stau vorbeifahren. So können CO2-Emissionen eingespart werden, die Lärm- und Feinstaubbelastung sinkt und gleichzeitig werden neue Arbeitsplätze geschaffen.

Resultate

-Im April 2009 war das erste Radtaxi in Graz unterwegs. Mittlerweile stieg die Anzahl auf zehn Stück, da die Idee von der Bevölkerung und den Touristen sehr gut angenommen wurde. Im Jahr 2011 soll es bereits 15 Radtaxis in Graz geben.
-Mit den Grazer Radtaxis werden Abgase, von Verbrennungsmotoren eingespart und zusätzlich Arbeitsplätze geschaffen.
-Die Radtaxis haben auch Vorbildwirkung und zeigen Privatpersonen, dass das Fahrrad alltagstauglich ist.

Einreicher

spirit in motion gmbh

Herr peter hofer
prof.f.spath ring 45
A-8042 graz

+43/ 664/4144137
peter.hofer2@chello.at

auf Facebook teilen twittern