Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

ÖV und Mitfahrbänkle Großes Walsertal

Ziele/Ideen

Schaffung von rechtlichen Grundlagen zur Umsetzung von Mitfahrbänkle (Autostoppen derzeit stark verbreitet), Schaffung einer Abendlinie im ÖV für Jugendliche, Kulturbesucher aber auch Pendler. Mitfahrbänkle dient als zusätzliches Angebot für die Fahrt der letzten "Meile" und als Lösung für die hinteren Gemeinden des Tals.

Kurzbeschreibung

Etablierung (testen) einer zusätzlichen neuen ÖV Abendlinie (im Ringverkehr Ludesch BH – Raggal – Garsella – Thüringerberg – Nenzing BH), welche zusätzlich durch Mitfahrbänkle ergänzt wird. Die Mitfahrbänkle werden an strategisch wichtigen Standorten installiert und sollen Schnittstelle für eine Weiterfahrt z.B. in anderen Gemeinden sein. Gerade die Abendlinie bietet eine große Chance u.a. für die Jugendlichen die am Abend noch eine Linie ins Tal haben, oder Besucher von Kulturveranstaltungen (z.B. Propstei St. Gerold) die eine Möglichkeit haben, auch den ÖV für die Veranstaltungen zu nutzen.

Resultate

Derzeit noch keine Ergebnisse erzielt. Allerdings: Großes Interesse seitens der Jugendlichen an den zusätzlichen ÖV Angeboten. Mitfahrbänkle regt an und führt zu Diskussionen rund um das Thema "gesunde und umweltbewusste Mobilität".

Einreicher

Biosphärenpark Großes Walsertal
Herr Andreas Bertel
Boden 34, 6731 Sonntag
energie@grosseswalsertal.at
+4369913120298

www.grosseswalsertal.at

Partner

Energieinstitut Vorarlberg: Beratung & Konzeption

Kulturfestival Walserherbst (Verein): Kommunikation & Unterstützung bei der Umsetzung

KAIROS, Institut für Wirkungsforschung & Entw.: Konzeption & Unterstützung bei der Umsetzung

Verkehrsverbund Vorarlberg: Unterstützung bei der Schaffung von Buslinien

auf Facebook teilen twittern