Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verbesserung der winterlichen Betreuung der Winterbasisradwege

Verbesserung der winterlichen Betreuung der Winterbasisradwege
Auswertung_Gurnhofer_MA 48_aus: http://www.nast.at/verkehrsdaten/

Ziele/Ideen

Die MA 48 ist gemäß Geschäftseinteilung für die Schneebeseitigung auf Fahrbahnen uns sonstigen Flächen und Bestreuung der Fahrbahnen bei Glätte zuständig, darunter auch alle Radwege auf öffentlichem Grund. Bis zur Umsetzung des Projektes wurden die Radwege im Zuge der Räumung der Nebenstraßen in den Kehrbezirken betreut, je nach Verfügbarkeit der Kleintraktore, somit der vorhandenen Ressourcen und die winterliche Betreuung war auch anderen Magistratsabteilungen vorbehalten.
Radwege wurde durch das angesprochene Verwaltungsübereinkommen in die winterliche Betreuung der MA 48 übernommen. Und somit konnte eine durchgängige winterliche Betreuung der Basisradrouten sichergestellt werden.

Kurzbeschreibung

Das Projekt verfolgte die Zielsetzung, eine optimale Betreuung der Radwege auch in den Wintermonaten, durch die Übernahme aller befestigten Winterbasisradrouten in die Betreuung der Magistratsabteilung (MA) 48, zu gewährleisten.
Gemäß Geschäftseinteilung des Magistrats der Stadt Wien ist die MA 48 u.a. für die Reinigung der Fahrbahn, Schneebeseitigung auf Fahrbahnen und sonstigen Flächen, Schneeabfuhr und Bestreuung der Fahrbahnen (ohne Autobahnen/Schnellstraßen) bei Glätte zuständig. Basierend auf dieser Grundlage wurde gemeinsam mit der MA 46, ein Winterbasisradwegenetz definiert, um eine optimale und durchgängige Betreuung auch in den Wintermonaten sicherstellen zu können.
Somit wurden die Radwege in ein stark frequentiertes Winterbasisradwegenetz, mit einer Länge von ca. 280 km, welches mit eigens bereitgestellten Geräten in zusammenhängenden Routen betreut wird, und in ein nachgeordnetes, d.h. weniger stark befahrenes Radwegenetz von ca. 1.000 km, mit winterdienstlicher Betreuung wie bisher, eingeteilt.

Resultate

Aktuelle Umfragewerte zeigen folgendes: 85 Prozent der Befragten, die sich ein Urteil über Radwege zutrauen, geben an, dass die Betreuung der Radwege im Winter durch die MA 48 "sehr gut" oder "gut" funktioniert. Knapp 40 Prozent der Menschen sind der Meinung, dass sich die Betreuung der Radwege im Vergleich zum Vorjahr sogar noch weiter verbessert hat.

Einreicher

Magistrat der Stadt Wien, MA 48 - Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark
Frau Mag.a Monika Hübl
Einsiedlergasse 2
1050 Wien
https://www.wien.gv.at/umwelt/ma48/
01 58817 48133
monika.huebl@wien.gv.at
auf Facebook teilen twittern