Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verein E-Mobil Pressbaum: Ein erfolgreiches ÖV-System im ländlichen Raum

Ziele/Ideen

In den beiden Einsatzgemeinden mit zusammen rund 13.000 Einwohnern gab und gibt es kein ausreichendes öffentliches Verkehrs-angebot und nur 2 Taxibetriebe. Hauptprobleme waren die Sicherstellung der Ladeinfrastruktur und einerseits die Gewinnung einer ausreichenden Zahl von Vereinsmitgliedern als fast ehrenamtliche Fahrer und als Passagiere gegen die Entrichtung eines tunlichst kostendeckenden Mitgliedsbeitrags sowie anderseits die Entwicklung eines telefonischen Bestellservices durch einen mit ehrenamtlich besetzten Telefondienst. Das zu Beginn verwendete manuelle Fahrtenbuch wurde zu einem digitalen Fahrtenbuch. Die Fahrtbestellun-gen werden über Internet auf ein multifunktionales Tablet im Fahrercockpit übertragen.

Kurzbeschreibung

Der gemeinnützige Verein E-Mobil Pressbaum ist ein seit Oktober 2016 bestehender und weiterentwickelter Vereinsfahrtendienst mit Elektroautos. Er ermöglicht seinen Vereinsmitgliedern im gesamten regionalen Raum der Gemeinden Pressbaum und Tullnerbach umweltfreundliche Mobilität sowie neue soziale Lebensqualität. Zielpersonen sind Bewohner der beiden Gemeinden, die nicht mobil sind, weil sie über kein Kraftfahrzeug verfügen oder in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Konkrete Ziele ist die Verbesserung der Erreichbarkeit von Versorgungs- und Dienstleistungseinrichtungen wie z.B. Supermärkte, Ärzte, sanitäre Einrichtungen, Banken, Verwaltungsstellen und Gasthäuser sowie Einrichtungen in anderen Gemeinden durch Verknüpfung mit dem öffentlichen Bahn- u. Busverkehr. Der Fahrtenservice ermöglicht und stärkt die sozialen Kontakte zwischen den Bewohnern und fördert die energieeffiziente und ökologische Mobilitätsform "Elektromobilität" im Sinne des Umweltschutzes durch CO2-Reduktion.

Resultate

Im Jahr 2017 wurden für rd. 150 Vereinsmitglieder mit einem geleasten Auto noch auf Basis des manuellen Fahrtenbuches von rund 40 Fahrern 7.300 Personenfahrten durchgeführt. Im Jahr 2018 mit teilweise zwei eigenfinanzierten Autos (Reserveauto bei Zwischenladung des Hauptautos) über 10.300 Personen befördert. 2019 wird aufgrund der bisherigen Entwicklung mit einer Steigerung um mindestens 10-15% gerechnet. Rund 50 % der Fahrten sind Zubringer- oder Verteilerfahrten zum und vom ÖBB-Bahnhof Tullnerbach Pressbaum. 2018 wurden 55.000 km gefahren. Der Fahrstrom wurde und wird zu 100% aus erneuerbarer Energie gewonnen. Laut Auskunft einer Ärztin hat sich bei Patienten durch die mobilitätsgegebene soziale Wiedereingliederung die kognitive Situation verbessert.

Einreicher

Verein zur Förderung energieeffizienter Mobilität in der Stadtgemeinde Pressbaum
Herr Dr. Peter Grosskopf
Karriegelstraße 66, 3021 Pressbaum
peter.grosskopf@a1.net
0664 4307595
0664 4307595
www.elektromobil-pressbaum.at

Partner

Gemeinde Pressbaum : Gemeinderat und Vereinsobmann

auf Facebook teilen twittern