Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verkehrskonzept für eine lebenswertere Umwelt

Ziele/Ideen

Verkehrskonzept für Siedlungsräume, das möglichst geringe Störung durch Verkehr(Lärm, Schadstoffe, Platzverbrauch) mit möglichst gutem Angebot für die persönliche Mobilität verbindet.

Kurzbeschreibung

Es werden große weitgehend KFZ-freie Wohnbereiche geschaffen, in denen Gehen und öffentlicher Verkehr Vorrang haben. Die vom privaten KFZ gewohnte individuelle Mobilität erhalten abgasfreie Leichtfahrzeuge, denen ein dichtes Netz von zu Leichtfahrwegen ausgebauten Radwegen zur Verfügung steht. Bauraumoptimierte allwettertaugliche Leichtfahrzeuge werden gefördert und ermöglichen Ganzjahresnutzung.
Die Entwicklung geeigneter –abgasfreier, allwettertauglicher Leichtfahrzeuge wird durch gesetzliche Vorgaben gelenkt und gefördert

Resultate

Siedlungsräume werden durch weitgehende Beschränkung von KFZ-Verkehr und KFZ-Parkraum zu Bereichen mit hoher Wohnqualität. Die durch den weitgehenden Verzicht auf das persönliche KFZ verlorene individuelle Mobilität wird durch abgasfreie allwettertaugliche Leichtfahrzeuge ausgeglichen. Diese Leichtfahrzeuge ermöglichen auch Personen die kein KFZ lenken können/dürfen (Behinderte, Alte) ein hohes Maß an Mobilität ev. sogar bis in die eigene Wohnung.

Einreicher

Herr Dr. Josef Glaser
A-8047 Graz