Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verminderung von CO2-Emissionen der Busflotte der WLB

Ziele/Ideen:
Um Treibstoff-Ressourcen der Busflotte effizienter nutzen zu können, soll ein System eingesetzt werden, das es ermöglicht, Streckendaten und Verbrauchsdaten von Fahrenden und Fahrzeug zu vergleichen und so Fahrer und Fahrerinnen sowie Fahrzeuge, die viel Treibstoff verbrauchen, zu erkennen.

Kurzbeschreibung:
Die Fahrzeuge können dann in der Werkstatt gesondert begutachtet werden, die Fahrenden durch spezielle Schulungen und Fahrtrainings zu einer spritsparenderen Fahrweise motiviert werden. In jedem Fahrzeug werden ein Zelisko Bordrechner und eine ComBox eingebaut, welche sämtliche Daten zum zu fahrenden Kurs sowie den Tankinhalt erfassen und für eine spätere Bearbeitung speichern. In Folge kann der Treibstoffverbrauch jedes Fahrers und jeder Fahrerin pro 100 Kilometer aufgelistet und mit anderen verglichen werden. Starke Abweichungen werden visualisiert.

Resultate:
Spritspartrainings und bessere, gezieltere Wartung der Fahrzeuge führen zu einer Verbesserung der Umweltbilanz pro Fahrer oder Fahrerin und Fahrzeug und damit zu einer Senkung der CO2-Emissionen. Vorerst werden ab Dezember 2008 in einem Pilotprojekt zwei Fahrzeuge mit der erforderlichen Technik ausgestattet.Einreicher:
Wiener Lokalbahnen AG; Ing. Paul Polasek
Triester Straße 118
A-1230 Wien
office@wlb.at
+43/1/90444
Partner:
Zelisko GmbH / Kai Horn
auf Facebook teilen twittern