Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Viele Wege ...

Ziele/Ideen

1) Größtmögliche Nutzung des Umweltverbundes; Anbringen einer Mobilitätstafel
2) Übung im Lesen von Fahrplänen
3) erneuerte Fahrradabstellanlage; verschließbare Scooterständer
4) Diskussion mit Experten und Suchen von gemeinsamen Lösungswegen

Kurzbeschreibung

Schülerinnen und Schüler der ersten bis dritten Klassen suchten mit Fahrplänen und Straßenkarten ihren sichersten Schulweg mit dem Umweltverbund und erprobten teilweise auch das "erGEHEN". Nach einer Bedarfserhebung wurde ein Scooterständer geplant und gebaut. Im März 2009 wurden Experten zu einem Verkehrsgipfel geladen. Im Mai 2009 wurde eine Mobilitätstafel enthüllt und der Scooter-/Skateboardständer seiner Bestimmung übergeben.

Resultate

1) Bewusstseinsbildung bei den SchülerInnen
2) Einladung von der Stadt Graz zu einem „Schulischen Mobilitätsmanagement“ im Schuljahr 2009/10
3) Mobilitätstafel mit Radwegenetz der Stadt, Gehwege im Schulumfeld, Haltestellenpläne der umliegenden Haltestellen

Einreicher

Private NMS/HS des Schulvereins der Grazer Schulschwestern
Frau Dipl.-Päd. Sr. Simona Papst
Georgigasse 84
A-8020 Graz

+43664 9605206
sr.simona@schulschwestern.at

Partner

Forschungsgesellschaft Mobilität (Schuljahr 2009/10)
Mag. Margit Braun