Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Vom Parkplatz zum Marktplatz

Ziele/Ideen

Ein Altstadtplatz wird autofrei - Installation eines "Leitbetriebes" im öffentlichen Raum

Kurzbeschreibung

Die Image- und Strukturanalyse Kaiviertel der Salzburger Wissenschaftsagentur aus dem Jahr 1999 definiert in der Mängelanalyse Erreichbarkeitsdefizite im ruhenden Verkehr und das Fehlen eines Leitbetriebes als Motor für die ansässige Wirtschaft. Durch die in Bau befindliche Parkgarage werden rund 300 Stellplätze neu geschaffen. Der Kajetanerplatz soll dadurch autofrei werden. Die Installation eines Leitbetriebes auf dem autofreien Kajetanerplatz soll die wirtschaftliche Entwicklung im Stadtviertel weiter verbessern.

Resultate

- Verbesserung der Lebens- und Aufenthaltsqualität für die Wohn- und Arbeitsbevölkerung
- Positive wirtschaftliche Entwicklung der umliegenden Betriebe Aufwertung der Salzburger Altstadt

Einreicher

Herr Peter Bernhofer
A-5020 Salzburg
 

Partner

Johann Padutsch

auf Facebook teilen twittern