Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

VVV Busworkshop: ÖPNV-Knowhow für die Jüngsten

Ziele/Ideen

Die Sicherheit unserer jüngsten VerkehrsteilnehmerInnen ist dem Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV) ein großes Anliegen. Schließlich sind Kinder schon ab sechs Jahren ohne Begleitung mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und kommen auch schon vorher mit Bus und Bahn in Kontakt. Es ist dem VVV daher ein Anliegen, ihnen möglichst früh Sicherheitsaspekte näherzubringen, Spaß beim Busfahren zu vermitteln und in diesem Zuge auch auf Punkte hinzuweisen, die das Miteinander erleichtern.

Kurzbeschreibung

Der Verkehrsverbund Vorarlberg legt seit 2015 mit den Busworkshops einen Schwerpunkt auf die Sicherheit der jüngsten VerkehrsteilnehmerInnen. Vorarlberger Volksschulklassen haben die Möglichkeit, sich in einer einstündigen Einheit mit den Gefahren im öffentlichen Verkehr auseinanderzusetzen. Die MobilbegleiterInnen des VVV führen gemeinsam mit BuslenkerInnen den Workshop durch und veranschaulichten direkt vor und im Bus die Gefahren des „toten Winkels“, des Herumschubsens an der Haltestelle und vieles mehr. Neben den Sicherheitsaspekten wird auch vermittelt, dass gewisse Verhaltensregeln im Bus eine angenehme Fahrt für alle ermöglichen. Die SchülerInnen werden durch die Busworkshops für das Thema Öffentlicher Verkehr sensibilisiert, können die Erfahrungen in ihrem Alltag anwenden und sind damit sicherer unterwegs.

Resultate

47 Schulkassen haben bisher erfolgreich an den Busworkshops teilgenommen. Konkret heißt dies, dass sich 878 SchülerInnen professionell begleitet mit dem öffentlichen Verkehr auseinandergesetzt haben und insbesondere auf Sicherheit und faires Verhalten geschult wurden.
Die MobilbegleiterInnen des VVV sind täglich in den Bussen unterwegs. Sie wissen, was die Fahrgäste bewegt, und können so positiv auf die Jugendlichen von morgen einwirken. Die SchülerInnen in den Volksschulen sind die Fahrgäste von morgen und zugleich MultiplikatorInnen in ihren Familien, bei Freunden usw.
Auch den MobilbegleiternInnen hat es sichtlich Spaß gemacht, den Kindern Bekanntes, aber auch vielfach Unbekanntes mit "Aha"-Effekt zu vermitteln.

Einreicher

Verkehrsverbund Vorarlberg GmbH
Herr MAS Wolfgang Häusle
Herrengasse 10-12
A-6800 Feldkirch

+43 5522 83951 7071
wolfgang.haeusle@vmobil.at