Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

walk to school

Ziele/Ideen

Die Zunahme von Elterntaxis führt zu Mehrverkehr und gefährlichen Halte- und Wendemanövern vor Schulhäusern. Der Schulweg zu Fuss ist eine klimafreundliche Alternative, bei welcher die Kinder wichtige Erfahrung sammeln, das richtige Verhalten im Strassenverkehr üben und ihre Sozialkompetenz fördern. Zudem ist Bewegung wichtig für die Gesundheit, sie steigert die kognitive Leistungsfähigkeit sowie die Konzentration im Unterricht.
Daher hat die Aktion «walk to school» das Ziel, dass während zwei Wochen möglichst viele Schülerinnen und Schüler zu Fuss zur Schule oder in den Kindergarten gehen und dabei erleben, wie toll der Schulweg sein kann. Die Aktionswochen sind auch eine gute Gelegenheit, Themen wie Umwelt, Gesundheit und/oder Mobilität zu behandeln und zu vertiefen.

Kurzbeschreibung

«walk to school» ist ein Klassenwettbewerb, bei welchem durch das tägliche zu Fuss zur Schule gehen Punkte gesammelt werden können.
Mit der Durchführung von Begleitaktionen gibt es 50 Zusatzpunkte pro Klasse. Als solche gelten Aktivitäten oder Unterrichtslektionen zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Umwelt oder Verkehrssicherheit.
Die fünf Klassen mit den meisten Punkten gewinnen einen Preis. Mitmachen können Kinder in der Altersgruppe der 4- bis 12-Jährigen. Die Aktion wird während zwei zusammenhängenden, frei wählbaren Wochen zwischen den Sommer- und Herbstferien durchgeführt und ist kostenlos.
Anmelden können sich die Lehrpersonen online unter www.walktoschool.ch.

Resultate

Durch die Aktionswochen «walk to school» werden die Kinder animiert sich zu bewegen, klimafreundlich den Schulweg zurück zu legen (was auch das spätere Mobilitätsverhalten beeinflussen kann), sowie die Verkehrskompetenz zu fördern (Unfallprävention).
In den letzten drei Jahren konnten wir dadurch jährlich zwischen 5000-7000 Kinder motivieren, mindestens während zwei Wochen zu Fuss zur Schule zu gehen.
Einige Stimmen von Lehrpersonen:
- "Wichtiges Thema, tolle Aktion."
- "Die Idee "Aktionswochen" ist wirkungsvoller als ein Mahnfinger."
- "Manches ist zur Sprache gekommen, worüber wir sonst nicht geredet hätten."
- "Die Kinder/Eltern fühlen sich sicherer."

Einreicher

VCS Verkehrs-Club der Schweiz
Frau Simone Weber
Aarbergergasse 61, Postfach
CH-3001 Bern

+4131 328 58 64
Schulwege@Verkehrsclub.ch