Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Wege aus der Vergangenheit in die Zukunft

Ziele / Ideen:
Förderung des Umweltbewusstseins und des Klimaschutzgedankens durch Ausbau, Gestaltung, Markierung und Präsentation von Fuß- und Radwegen innerhalb des Ortes und Anbindung an das Wegenetz des Naturparks Geschriebenstein um Idee des sanften Tourismus zu etablieren.

Kurzbeschreibung:
In einem ersten Schritt sollen die seit langem existierenden, zum Teil „schlafenden“ fußläufigen Wege, die eine schnelle, bequeme und autofreie Verbindung zwischen einzelnen Bereichen des Ortes gewährleisten, geweckt werden. Der nächste Schritt ist die Erstellung eines Plans, Markierung und Kennzeichnung für Nicht- Ortsansässige, was gemeinsam mit dem nächsten Projektteil durchgeführt werden soll.
Ein weiterer Projektteil soll ein Beitrag zum 750-Jahr- Jubiläum der Gemeinde sein: Die Schönheiten und Besonderheiten des Ortes Lockenhaus sollen den Bewohnern und natürlich vor allem den Besuchern ins Bewusstsein gerufen und vor Augen geführt werden. Jeweils kurze Spazierwege führen zu landschaftlich typischen, prägenden oder einfach schönen Plätzen und zu interessanten Bauwerken älteren und jüngeren Datums. Letzteres soll bewusstseinsbildend wirken und den Blick für die vorhandene Bausubstanz schärfen und deren Wertschätzung die Idee der Dorferneuerung unterstützen. Die Umsetzung des Projektes erfolgt in Kooperation mit dem Naturpark Geschriebenstein, der Gemeinde Lockenhaus und dem ArchitekturRaumBurgenland.

Resultate:
• Weniger Individualverkehr
• Mehr zu Fußgehende und Radfahrende
• Mehr Bezug zum Heimatort
• Mehr Bezug zum Urlaubsort
Einreicher:
DI Barbara Horvath
A-7442 Lockenhaus
Partner:
Naturparkverein Geschriebenstein Marktgemeinde Lockenhaus Architekturraum Burgenland
auf Facebook teilen twittern