Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Wer radl't gewinnt

Ziele / Ideen:
Basierend auf internationalen Erfahrungen wird ein Motivationsprogramm für den Umstieg aufs Fahrrad im Arbeitspendelverkehr aufgebaut. Die Pilotgebiete sind die Bezirke Graz und nahe Umgebung.

Kurzbeschreibung:
„Wer radl't gewinnt“ motiviert Mitarbeitende auf dem Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zu fahren. Die Aktion ist ein Wettbewerb, an dem alle Betriebe und ihre Mitarbeitenden in Graz und Graz Umgebung kostenfrei teilnehmen können.
Der Aktionszeitraum beginnt mit dem zweiten Mai und dauert bis zum 30. Juni 2007.
Die Mitarbeitenden der teilnehmenden Betriebe nehmen als Zweierteams am Wettbewerb teil. Die Aufgabe selbst ist einfach: Während des Zeitraums Mai bis Juni 2007 sollen die Teams mindestens die Hälfte aller Arbeitstage mit dem Rad zur Arbeit fahren. Dazu werden die Arbeitswege in einem Teamheft von den Teilnehmenden dokumentiert.
Am Ende der Aktion werden zahlreiche Preise an Teams und Einzelteilnehmende verlost.

Resultate:
- Insgesamt haben etwa 1.450 Teilnehmende aus 112 Betrieben mitgemacht. Mehr als 30.000 Personen konnten über die Aktion informiert werden.
- Motivation der Menschen zu einer gesünderen Form der Mobilität
- Beitrag der Firmen zur Reduktion der Emissionsbelastungen
- Entlastung der Verkehrssituation, lebenswerteres Umfeld
- Bessere ökonomische Bedingungen für die Betriebe wegen gesünderer Mitarbeitendenden
- Stadt wird auf Schwachstellen im Radwegenetz aufmerksam gemacht
Einreicher:
FGM – Forschungsgemeinschaft Mobilität Gemeinnützige GmbH
DI Claus Köllinger
Schönaugasse 8a
A-8010 Graz
+43/316/810451
www.werradltgewinnt.at
Partner:
Steiermärkische Landesregierung
auf Facebook teilen twittern