Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Wettbewerb Schulradeln - mehr als Radeln für ein besseres Klima!

Wettbewerb Schulradeln - mehr als Radeln für ein besseres Klima!
Marc Jacquemin

Ziele/Ideen

Der Wettbewerb fördert die selbstständige Mobilität von Kindern und Jugendlichen und ist somit eine gute Möglichkeit gegen das allgegenwärtige Problem des Elterntaxis. Wir sehen aber gleichzeitig, dass an vielen Schulen eine sehr gute Radkultur vorherrscht und Schülerinnen und Schüler mehrmals die Woche mit dem Rad zur Schule fahren. Es geht darum, dieses Potenzial sichtbar zu machen und zu zeigen, was an den Schulen zum Thema Radverkehr bereits passiert.

Kurzbeschreibung

Unter dem Motto „3 Wochen radeln, 3 Mal punkten: für eure Schule, eure Stadt, euren Kreis“ sind Schulen aufgerufen innerhalb von 3 Wochen möglichst Fahrradkilometer zu sammeln. Das Schulradeln ist mit dem bundesweiten Wettbewerb "STADTRADELN" verzahnt und die Schulen sammeln Kilometer in dem dreiwöchigen Zeitraum ihrer Kommune. Es zählen Wege zur Schule, aber auch in der Freizeit!
Ziel des Wettbewerbs ist es, Lernende fit für das Radfahren in Alltag und Freizeit zu machen und so die eigenständige Mobilität von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Beim „Schulradeln“ werden die fahrradaktivsten Schulen gesucht UND/ODER Schulprojekte und Schulaktionen zum Thema Fahrrad und Schule, die einfach Spaß machen!
Die fahrradaktivsten Schulen werden am Ende des Wettbewerbs durch den hessischen Verkehrsminister ausgezeichnet.
Als Wettbewerb in Hessen gestartet, wird dieser bereits in weiteren Bundesländern angeboten.

Resultate

2019 legten etwa 18.6000 Radlerinnen und Radler von 160 teilnehmenden Schulen in drei Wochen 1,8 Mio km zurück. Diese Steigerung um mehr als das 7-fache im Vergleich zu 2015 (2.000 Teilnehmer, ca. 205.000 Fahrradkilometer) erreichten wir alleine durch die gezielte Ansprache über Multiplikatoren. Darüber hinaus ist das Schulradeln als Angebotsbaustein in das Fachzentrum Schulisches Mobilitätsmanagement integriert und dient dabei als strategisches Kommunikationselement um Schulen und Schulträger an das Thema Mobilitätsmanagement heranzuführen. In Bayern und im Saarland ist 2019 ebenfalls erstmalig das Schulradeln durchgeführt worden und wird in diesem Jahr auch weitergeführt.
Durch die Kontinuietät des Projektes und den dauerhaften Austausch mit Schulen und Kommunen ist eine langsame Verstetigung des Wettbewerbs erkennbar. Es gibt teilweise Verantwortliche in Schule und Kommunen, die ganz selbstverständlich jedes Jahr die Koordinierung des Wettbewerbs übernehmen.

Einreicher

ivm - Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain
Frau Heike Mühlhans
Bessie-Coleman-Straße 7, 60549 Frankfurt am Main
h.muehlhans@ivm-rheinmain.de
+49 (0)69-660759-0

www.schulradeln.de

Partner

Klima-Bündnis e.V. : Kooperation

auf Facebook teilen twittern