Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Zugschule

Zugschule

Ziele/Ideen

Das Mobilitätsverhalten jedes einzelnen hat große Auswirkungen auf Umwelt und Klima. Eine frühe Bewusstseinsbildung der Kinder zum Thema Verkehrsmittel und Mobilität ist wichtig für die Allgemeinbildung von Kindern und kann ihr zukünftiges Mobilitätsverhalten positiv beeinflussen. Mobilität ist auch ein wichtiges Lernfeld der Bildung für nachhaltige Entwicklung.
Kinder im Volksschulalter werden häufig mit dem Elterntaxi zur Schule gebracht, nicht nur aus praktischen Gründen sondern oft auch wegen mangelnder Sicherheit am Schulweg. Das Thema Sicherheit und Know-how im öffentlichen Verkehr ist für Volksschulkinder besonders wichtig, da sie zum Teil erstmals ihren Schulweg alleine oder mit anderen SchulkollegInnen bewältigen. Auf dieses Thema wird in den Zugschule Workshops eingegangen und auch die Bequemlichkeit des Elterntaxis wird in Frage gestellt. Es werden die Vorteile von Bus und Bahn erläutert und den Kindern wird das benutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln schmackhaft gemacht. Den Kindern wird spielerisch vermittelt, dass umweltfreundlich zurückgelegte Wege der Atmosphäre unnötiges CO2 sparen und zum Klimaschutz beitragen.

Kurzbeschreibung

Klimabündnis Österreich hat in Kooperation mit der ÖBB das Projekt Zugschule entwickelt.
Geschulte ReferentInnen besuchen mit den Workshopmaterialien Volksschulklassen in ganz Österreich. Das Angebot besteht aus 2 interaktiven Workshops für unterschiedliche Schulstufen zu je zwei Stunden. Dabei erlernen die Kinder das richtige und sichere Verhalten in und mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie den verantwortungsvollen Umgang mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln kennen. Das ernste Thema Mobilität und Klima wird auf spielerische Art und Weise vermittelt. Kinder erfahren welche verschiedenen Verkehrsmittel es in Österreich als auch in anderen Regionen der Welt gibt und welchen CO2 Ausstoß diese haben. Im Zugschule Workshop werden die Kinder auf die Klimafreundlichkeit ihres Schulweges aufmerksam gemacht und sie werden für Bus und Bahn begeistert. Dabei ist auch das richtige Verhalten im Haltestellenbereich, auf Bahnhöfen und in den Verkehrsmitteln für die Sicherheit der Kinder wichtig.

Resultate

Pro Bundesland wurden im aktuellen Schuljahr bereits mindestens 30 Workshops umgesetzt, österreichweit über 300 Workshops. Die Nachfrage ist sehr groß, da sich in vielen Fällen die gesamte Volksschule für die Zugschule Workshops interessiert. Durch zusätzliche Kooperationen konnten in manchen Bundesländern schon 60 Workshops durchgeführt werden. Das direkte Feedback von den PädagogInnen war äußerst positiv und das bestätigt auch die Auswertung der Feedbackbögen. Für das Schuljahr 2016/17 stehen weitere 30 kostenlose Workshops pro Bundesland zur Verfügung.

Einreicher

Klimabündnis Österreich Frau Natalie Weiß Prinz-Eugen Straße 72/1.5 1040 Wien 01 5815881 11 natalie.weiss@klimabuendnis.at

Partner

ÖBB Personenverkehr AG: Auftraggeber