Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Zweigleisiger Ausbau der Arlbergstrecke / Bludenz - Langen a. Arlberg

Ziele/Ideen

Trassenverlegung (zweigleisig) in die nordseitige Bergflanke mit Bf in Kavernen und Zugänglichkeit über Fensterstollen zu den wesentlichen dzt. bestehenden Bf, wie Hintergasse, Dalaas, Klösterle und Langen.

Erhöhung der Ausbaugeschwindigkeit des Personen- wie Güterverkehres durch den mehrgleisigen Ausbau.

Kurzbeschreibung

wie oben

Resultate

Reduzierung u.a. des Schienen-Ersatzverkehrs; Erhöhung der Taktfrequenz in Güter- wie Personenverkehr; deutliche Reduktion des CO2 Fußabdruckes durch Minderung des Schwerlastverkehrs: ... von der Straße auf die Schiene.. mit Umsetzung der "Rollenden Landstraße" durch großzügig ausgebaute zweigleisige Bahntrasse im Berg analog Flachbahnstrecke Gotthardtunnel (Ceneri).

Einreicher

Herr DI Dr. Kurt Danzl
Raiffeisenplatz 5 / 8
A-6803 Feldkirch

Alias Adresse:
Pirchanger 48
6130 Schwaz