Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

zweirad.rocks

zweirad.rocks

Ziele/Ideen

Der öffentliche Verkehr gerade am Land ist in sehr vielen Fällen nicht praktikabel; d.h. z.B.: Busse fahren nur zu Schulzeiten, in abgespeckter Form vielleicht in den Ferien und am Wochenende meist gar nicht! Dies sind aber Zeiten, in denen speziell Jugendliche unterwegs sein möchten! Veranstaltungen, oder Treffen mit Freunden finden zu diesen Zeiten statt. Die Jugendlichen möchten selbstständig unterwegs sein und greifen deshalb auf fossile Mopeds/Roller zurück! Erwachsene möchten flexibel und günstig zur Arbeit kommen. Hierzu haben wir mit zweirad.rocks die Lösung! Warum sind die fossilen Mopeds/Roller schlecht?
Durch unsere Umfrage wissen wir, dass die durchschnittlich gefahrenen KM pro Jahr 4.479km betragen. Rechnet man dies mit einem durchschnittlichen realen Verbrauch eines Moped/Roller von 3,5l/100km hoch, so sind 59% unserer befragten Jugendlichen für einen CO2 – Ausstoß von 98t/a verantwortlich. Im gesamten Bezirk waren mit Stand 31.12.2016 2491 Mopeds/Roller angemeldet, dies ergibt für das Jahr 2016 einen hochgerechneten Ausstoß von 921t CO2.
Nicht nur der CO2 – Ausstoß stellt ein Problem dar, als ausgewiesene Feinstaubregion trägt der Ausstoß von Ruß (dieser besteht übrigens aus drei- bis zehnmal mehr ultrafeinen Partikel als aus Dieselmotoren) das Seinige zur belasteten Luft im Tal bei.
Natürlich seien hier auch noch die NOx Emissionen erwähnt, die nach der Bindung mit Sauerstoff zur Ozonbelastungen beitragen. Alles in Allem sind gerade Moped und Roller in Relation gesehen eine der größten Umweltverschmutzer... hier gilt es anzusetzen.

Kurzbeschreibung

Eine Umfrage unter 450 Jugendlichen (SchülerInnen, Lehrlinge) im Lavanttal hat ergeben, dass rund 59% von ihnen ein herkömmliches Moped/Roller besitzen, jedoch nur rund 2% ein elektrisches. 34% benutzen davon ihr Moped/Roller täglich bzw. 37% mehrmals die Woche. Es herrscht ein großes Interesse an einer elektrischen Lösung für ihre notwendige Mobilität auf Moped/Roller.
55 TeilnehmerInnen haben angegeben, dass sie sehr großes Interesse an einem Mietmodell mit fixen Kosten haben.
Dies können wir bieten + dem entscheidenden Faktor einer nachhaltigen Mobilitätslösung mit dem gewissen Extra.
Kurz zusammengefasst unsere Ziele:
1. Wir haben ein Verleihsystem (zweirad.rocks) von elektrisch betriebenen Rollern aufgebaut!
2. Wir bieten Jugendlichen (und inzwischen auch Erwachsenen ;-)) die für sie notwendige und durch den öffentlichen Verkehr nicht immer mögliche (effiziente) Mobilität in ländlichen Gebieten!
3. Wir bieten das gewisse Extra

Resultate

Die ersten 5 zwEiräder sind vermietet und weitere werden gerade angekauft!

Einreicher

Verein KEM Energieparadies-Lavanttal Herr Ing. Günther Rampitsch Stadionbadstraße 2 9400 Wolfsberg www.zweirad.rocks 06645246000 info@zweirad.rocks

Partner

KELAG: Technische Unterstützung

Wolfsberger Stadtwerke: Infrastruktur

Land Kärnten: Finanzierung

auf Facebook teilen twittern