Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Aktiv für’s Klima- Dachstein Welterbe, der Marke und der Natur verpflichtet

Ziele/Ideen:
Bis zum Jahr 2010 soll die Zahl der Gästeanreisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Dachstein Welterbe um 50 Prozent erhöht werden. Das bedeutet, dass von den rund 150.000 Besucherinnen und Besuchern während der Sommersaison rund 50.000 mit öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abreisen sollen.

Kurzbeschreibung:
Gezielte Maßnahmen dafür wurden unter anderem bereits mit den Mobilitätspartnern ÖBB und Postbus in die Wege geleitet. Für das Projekt werden folgende Maßnahmen umgesetzt. Es wird eine Bushaltestelle im Eingangsbereich der Talstation neu errichtet, diese Talstation wird an den Bahnhof Obertraun angebunden und das Informationsangebot für den öffentlichen Verkehr wird ebenfalls ausgebaut. Durch gezielte Information über Bus und Bahn kann der Anteil der Gäste, die mit dem Pkw an- und abreisen, reduziert werden. Angebote des öffentlichen Verkehrs in Kooperation mit den Verkehrsträgern, wie ÖBB Postbus, sollen diese zum Umsteigen auf Bus und Bahn anregen.

Resultate:
Es wurden bereites mehrere Sonderzüge, wie zum Beispiel zum Muttertag oder zum Vatertag oder der Eisklang-Veranstaltung, eingeführt und erfolgreich am Markt platziert. Weiters gibt es eine Oberösterreich-weite, flächendeckende Kommunikation über Wirtschaftspartner, wie zum Beispiel die OÖ Nachrichten oder den ORF.Einreicher:
Dachstein & Eishölen GmbH & Co KG; Andreas Pangerl
Winkl 34
A-4831 Obertraun
info@dachsteinwelterbe.at
+43/6131/531
Partner:
ÖBB Postbus GmbH
auf Facebook teilen twittern