Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

AlleenRadwege auf stillgelegten Bahnstrecken

Ziele/Ideen

Die BahnflächenEntwicklungsGesellschaft NRW (BEG) hat mit dem Handlungsprogramm „Alleenradwege auf stillgelegten Bahnstrecken“ einen Weg entwickelt, um 300 km nicht mehr betriebsnotwendigen Bahnstrecken systematisch neues Leben einzuhauchen. Das Handlungsprogramm verfolgt mehrere Ziele: In dem vorhandenen Radwegenetz des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen sollen die BahnRadwege wichtige Lückenschlüssen für überregionale Routen schaffen, ein sicheres, bequemes und gesundes Infrastrukturangebot an die Bevölkerung abgeben, Einblicke in bisher unzugängliche Landschaftsbilder und kulturhistorische Relikte ermöglichen sowie den regionalen Fahrradtourismus stärken. Ziel ist es aber auch, die Trassen als durchgängige Liegenschaftsbänder zu erhalten.

Kurzbeschreibung

Die BEG hat für das zuständige Bau- und Verkehrsministeriums des Landes in den Jahren 2007/2008 die Grundlagen für eine kurzfristige Umsetzung des Handlungsprogramms geschaffen. Im konkreten Einzelfall bereitet die BEG die Projektumsetzung in enger Abstimmung mit den beteiligten Kommunen vollständig vor - von der ersten Ideenfindung und der Entwicklung eines streckentypischen Leitbildes, der Kostenermittlung, der Klärung aller bahnspezifischen Besonderheiten der Liegenschaften und des Verfahrens, dem Verkauf des Grundstücksbandes und des Fördermanagements.

Resultate

Heute, nur gute 3 Jahre nach dem Programmstart nehmen 56 Kommunen an dem Handlungsprogramm teil, 260 der 300 Trassenkilometer wurden bereits kommunal erworben und 168 km neue Radwege auf alten Bahntrassen sind gebaut oder werden derzeit gebaut. Die eröffneten Teilstücke werden allesamt sehr gut von Radfahren, Spaziergängern und Inlinern angenommen, auch die ansässigen Gastronomiebetriebe können die gute Resonanz auf das neuen Infrastrukturangebot bestätigen.

Einreicher

BahnflächenEntwicklungsGesellschaft NRW mbH (BEG)
Dipl. Ing. Thomas Lennertz, Geschäftsführung
Kettwiger Straße 2-10
D-45127 Essen

+49221 747660
thomas.lennertz@beg.nrw.de

Partner

Peter London Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes NRW

auf Facebook teilen twittern