Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Alternatives regionales Mobilitätskonzept der Klima- und Energie-Modellregion Carnica Rosental

Ziele/Ideen

Das Konzept befasst sich schwerpunktmäßig unter Berücksichtigung der begrenzten Finanzmittel der Gemeinden mit
 Vorschlägen für eine Optimierung des liniengebundenen ÖV im Rahmen der begrenzten Finanzmittel der Gemeinden,
 Verbesserungen für den Mikro-ÖV und
 der E-Mobilitätsinfrastruktur sowie
 Sharingsystemen im Bereich E-Mobilität.

Kurzbeschreibung

Die Klima- und Energiemodellregion (KEM) Carnica Rosental hat sich in ihrem Umsetzungskonzept zum Ziel gesetzt, die alternative, klima- und ressourcenschonende Mobilität zu forcieren. Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung von Maßnahmen ist dieses Konzept, das ausgehend von einer Analyse der IST-Situation, Empfehlungen für Handlungsschwerpunkte ausspricht.

Resultate

E-Carsharing Angebote bzw. Verleihsysteme sorgen für eine umweltfreundliche individuelle Mobilität als Alternative zum eigenen (Zweit-)PKW und sollten an Mobilitätsknoten als Vernetzung zum ÖV bereitgestellt werden. Auch als Angebot für Touristen, die nicht mit dem eigenen PKW anreisen, ist E-Carsharing von Bedeutung. In Ferlach wird auf Grundlage der Erkenntnisse aus dem Mobilitätskonzept ein E-Car Sharing mit zunächst einem Fahrzeug, dem Renault Zoe Life R90, eingerichtet.

Einreicher

Carnica-Region Rosental
Herr Mag. Armin Bostjancic-Feinig
Freibacher Straße 1, 9170 Ferlach
kem@carnica-rosental.at
0650/281 40 96

www.carnica-rosental.at

Partner

Klima- und Energie- Modellregion Carnica Rosental: Projektkoordinator

Archi Noah - Ingenieurbüro: Dipl. Ing. Robert Unglaub

Gemeinden: Valentin-A. Happe

auf Facebook teilen twittern