Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

"Aulehrpfad - Naarn und Au erleben"

Ziele/Ideen

-einen Themenweg erstellen/planen
-die Natur/Umwelt in den Vordergrund rücken
-alle Vereine vom Ort einbinden und erwähnen
-etwas mit und für die Gesellschaft schaffen/planen
-Ausflugsort

SPEZIELL AUF DIE LANDJUGEND bezogen...
-Insektenhotel 3,5m/36cm/2m (l x b x h)
-Gartengestaltung rundherum für die Insekten und Einbindung von der Gärtnerei Marksteiner von Naarn
-eine Holzbank selbst angefertigt für die Personen, die diesen Weg gehen - als Rastmöglichkeit
-Pflastersteine gelegt
-aufmerksam machen auf die Jugend/ den ehrenamtlichen Verein
-Einbindung der Schüler von der neuen Mittelschule in Naarn - das Insektenhotel wurde auch im Biologieunterricht erklärt und besprochen
-Einbindung der Asylwerber von Naarn (haben uns beim Befüllen unterstützt und waren beim Luftballonstart am Eröffnungstag "live" dabei :) )

Das Projekt wurde als Maßnahme notwendig, da der ursprüngliche Weg, aufgrund des Hochwasserschutzes, dem Machlanddamm zum Opfer gefallen ist. Die Gemeinde Naarn wurde zur Revitalisierung verpflichtet und setzt diesen wieder in Form eines Erlebnisweges bzw. Themenweges um, und in diesem Zusammenhang wurde die LANDJUGEND NAARN eingebunden und wir bauten ein Insektenhotel.

Kurzbeschreibung

Bei diesem innovativen Tourismusinfrastrukturprojekt wird ein neuer, innovativer Ansatz gewählt um keinen weiteren Standard–Themenweg zu machen, sondern die Besonderheiten von Naarn und Au/Donau in Form von
sogenannten „Erlebensräumen“ touristisch zu präsentieren. Es gibt auch Ruhezonen für Natur und Tiere von denen die Touristen ferngehalten werden.
Die Stationen informieren/sensibilisieren die Besucher über die Themen Insektenhotel, Tourismus, Jagd, Landwirtschaft, Fischerei, Imkerei, Kultur, Flößerei, und zwar in jener Form, dass sich Jung und Alt, Touristen und Einheimische angesprochen fühlen.
Von der Lj Naarn wurde für unsere Insekten, für die Umwelt im Rahmen dieses Projektes ein Insektenhotel errichtet. Es waren zahlreiche Mitglieder eingebunden und sie organisierten neben den regionalen Schmankerln auch einen Luftballonstart indem auch unsere Asylwerber mit großer Begeisterung eingebunden wurden.

Lj Naarn: https://www.facebook.com/Landjugend-Naarn-826716090716019/?fref=ts

Resultate

-alle Vereine vom Ort wurden eingebunden (13)
-Themenschwerpunkte zu den Vereinen/Organisationen wurden verwirklicht und dementsprechend angepasst
-Schilder/Beschreibungen wurden montiert zu den jeweiligen Stationen (ca. 26-30)
- Flyer wurden erstellt (einmal für "Erlebensräume Machland" und "Lebensräume Machland")
-für all unsere Gäste/alle Personen zugänglich, auch Rollstuhl/Kinderwagen geeignet;
-Wegbeschreibungen wurden anhand eines Fischsymbols angebracht (Wahrzeichen "Doni")
-es wurden weit über 2000 Unterlagen "verwertet
-ca. 500 E-Mails versendet
-es gab ca. 50 Sitzungen
-Doni wurde als begehbarer Fisch als Wahrzeichen angebracht (ist 12 Meter lang)

Einreicher

Landjugend Naarn
Frau Franziska Lichtenberger
Neuhof 9
4331 Naarn

07262/58722
f.lichtenberger@aon.at

Partner

Landjugend Naarn