Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Bauen im Zentrum - Aus ehem. Supermarkt wird Wohnpark

Bauen im Zentrum - Aus ehem. Supermarkt wird Wohnpark
RO-016 2022 OSG

Ziele/Ideen

Früher war das „Bauen auf der grünen Wiese“ Standard, bei diesem Projekt wurde mehr denn je auf Ressourcenschonung und Ortskernentwicklung geachtet unter gleichzeitiger Schaffung von mehr Grünraum gemäß dem Motto "Grün statt Grau" - mehr Grünflächen statt Beton.

Kurzbeschreibung

In den Jahren 1976 und 1977 wurde mit LÖWA der erste Großmarkt in Oberwart erbaut. Ein Zubau erfolgte 1984, 2015 erfolgte dann der Abriss des Gebäudes. Lange Zeit war das Areal des ehemaligen Supermarktes, mitten im Herzen von Oberwart, dem Verfall preisgegeben worden. Nach umfangreichen Planungs- und Vorbereitungsarbeiten wurde ein Konzept in drei Baustufen für dieses Areal erarbeitet, das sich sehen lassen kann! Mehr Schwung ins Zentrum bringen – der Weg der Ortskernentwicklung und der umweltschonenden Verbauung wird hierbei strategisch und konsequent gegangen. Markante Akzente in den Ortskernen zu setzen und dabei grüne Technologien und Umweltschutz zum Thema zu machen – Aufgaben, denen sich die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft mit viel Freude widmet.

Resultate

Neben der Schaffung von Wohnraum, um damit den Zugang zu bezahlbarem Wohnen im Zentrum bzw. in Zentrumsnähe für alle Generationen zu erleichtern, war auch der Neubau der ÖGK-Außenstelle ein Erfolg für die gesamte Region: Oberwart wird damit als ÖGK-Standort nicht nur abgesichert, sondern sogar aufgewertet. Für die Bevölkerung wird es Service vor Ort in einem zeitgemäßen Umfeld geben, das nicht nur Barrierefreiheit gewährleistet, sondern auch mehr Platz für Projekte der Gesundheitsförderung und Prävention bietet und somit dem Bedarf der südburgenländischen Bevölkerung gerecht werden kann.
Weiters verfügt das komplette Areal des ehem. Supermarktes nun auch über attraktive Grünflächen mit viel Baumbestand! Wo früher nur eine reine Asphalt- und Betonfläche war, darf es nun auch blühen und gedeihen.

Einreicher

Oberwarter Siedlungsgenossenschaft
Herr Dr. Alfred Kollar
OSG-Platz 1, 7400 Oberwart
a.kollar@osg.at
03352404

www.osg.at

auf Facebook teilen twittern