Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Bedarfsorientierte Mobilität Ybbstal-Ötscher

Bedarfsorientierte Mobilität Ybbstal-Ötscher
WBL-076 2018 Karin Schildberger

Ziele/Ideen

Einzelne Ansätze für bedarfsorientierte Mobilitätslösungen in der Region hat es bereits gegeben, etwa im touristischen Bereich den Ski-Bus zwischen Lackenhof, Lunz am See und Göstling-Hochkar oder das Naturpark-Taxi im Naturpark Ötscher-Tormäuer. Zudem gibt es in einzelnen Ortschaften Insellösungen, z.B. die ehrenamtliche Transportlösung WYLI an Samstagvormittagen in Waidhofen an der Ybbs. Eine gesamthafte Planung gab es bisher aber nicht. Es gibt sowohl im touristischen Bereich als auch in der Alltagsmobilität Lücken im öffentlichen Verkehrsnetz. Mit der bedarfsorientierten Mobilitätslösung sollen diese geschlossen werden.

Kurzbeschreibung

Die Region Ötscher-Ybbstal weist eine Unterversorgung mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf - insbesondere periphere Gebiete und Ortsteile, Siedlungen und Ausflugsziele sind ohne eigenes Auto nicht erreichbar. Bedarfsorientierte Mobilität ist somit ein brennendes Thema in der ländlich geprägten Region Eisenstraße Niederösterreich, sowohl innerregional ("letzte Meile", Lücken im Verkehrsangebot) als auch im Tourismus (sanfte Anreise, sanft-mobile Region). Öffentlicher Linienverkehr ist nicht in der Lage, all diese Bedürfnisse nachhaltig finanzierbar abzudecken. Daher soll ein ergänzendes, bedarforientiertes Mikro-ÖV-System erarbeitet werden. Genau an diesem Punkt setzt das vorliegende LEADER-Projekt an: In einem Prozess, in dem Gemeinden, Betriebe, Vereine und die Bevölkerung sich intensiv beteiligen sollen, wird ein Implementierungskonzept für bedarfsorientierte Mobilität erarbeitet, das möglichst ohne weiteren organisatorischen Aufwands umgesetzt werden kann.

Resultate

Ein detailliertes und mit allen relevanten Stakeholdern erarbeitetes Konzept für die Umsetzung bedarfsorientierter Mobilitätslösungen in der Region Ybbstal-Ötscher liegt vor. Dieses deckt Mobilitätsbedürfnisse im Alltagsleben wie auch im Tourismus (Wandern, Rad) ab. Das Implementierungskonzept soll nach Sicherstellung der Betriebsfinanzierung sofort umgesetzt werden, auf die Umsetzungsreife des Konzepts wird großer Wert gelegt. Die Umsetzung erfolgt mit regionalen Verkehrsunternehmen und die Wertschöpfung verbleibt in der Region. Weiters erfolgt ein touristischer Imagegewinn bei Umsetzung des Konzepts durch das zusätzliche Angebot in zweierlei Bereichen: Erschließung von urbanen Märkten im Tourismus und höhere Attraktivität durch das verbesserte Verkehrsangebot.

Einreicher

Eisenstraße Niederösterreich Herr Stefan Hackl Neubruck 2, 3283 Scheibbs leader@eisenstrasse.info 07482/204400664/88310433www.eisenstrasse.info

Partner

LEADER-Region Mostviertel-Mitte: Co-Projektträger

auf Facebook teilen twittern