Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Begegnungszone Pöchlarn

Begegnungszone Pöchlarn

Ziele/Ideen

Die Innenstadt Pöchlarn war Jahrhunderte geprägt durch Enge und des Fehlen eines "Stadtplatzes" Durch den Ankauf mehrerer Immobilien und dessen Schleifung unter BGM Bergner bekam die Stadtgemeinde die Chance, ihr Zentrum neu zu gestalten. Die Begegnungszone sollte dem Zentrum wieder ihrer Funktion als Treffpunkt, Verweilplatz, Marktplatz, Kommunikationsraum und Begegnungsraum zurückgeben und ein Miteinander aller Verkehrsteilnehmer ermöglichen. Die Belastungen des KFZ Verkehrs sollte minimiert werden und ein Angebot an klimafreundliche Mobilitätsalternativen gestellt werden. Gleichzeitig soll die Begegnungszone zur Ortskernbelebung beitrage.

Kurzbeschreibung

Die Stadtgemeinde hat im Rahmen eines umfassenden Planungsprozesses mit Hilfe der NÖ Stadterneuerung und einer breiten BürgerInnenbeteiligung einen die ganze Altstadt umfassende Begegnungszone errichtet. Durch die Schleifung mehrerer leer stehende Häuser konnte ein neues Kommunal- und Wohngebäude im Stadtzentrum errichtet werden. Durch dieses Bauprojekt entstand ein neuer Freiraum der in einem BürgerInnebeteiligungsprozess und mit einem nachgeschalteten Wettbewerb geplant wurde. In vorangegangenen der Diskussion wurde von der Bevölkerung und den Stadtverantwortlichen als ein Kriterium festgelegt, das im Zentrum eine Begegnungszone errichtet werden soll, um mehr Freiraumqualität zu bekommen und die Verkehrsbelastungen zu minimieren. Nach einer dreijährigen Diskussions- und Planungsphase wurde das Projekt 2013-2014 umgesetzt. 2017 wurde eine Erweiterung durchgeführt.

Resultate

Die Frequenz von Rad- und FussgeherInnen im Zentrum hat sich erhöht, die Verkehrssicherheit (Fahrgeschwindigkeit)hat sich erhöht. Die Innenstadt entwickelt sich auch Dank der vielen Veranstaltungen und Initiativen zum lebendigen Zentrum der Stadt. Leider konnte der Leerstand der Geschäftsflächen im Zentrum noch nicht vermindert werden, hier sind weitere Anstrengungen seitens der Stadtgemeinde und den HauseigentümerInnen von Nöten. Die Anzahl der KFZ Fahrten in Zentrum haben sich bis heute nicht wesentlich verändert.

Einreicher

Stadtgemeinde Pöchlarn Herr Bürgrmeister Franz Heisler Kirchenplatz 1 3380 Pöchlarn 0676 8786 31 32 info@poechlarn.at

Partner

NÖ.Regional.GmbH: Prozessbegleitung, Wettbewerbsorganisation

Poppe und Prehal, Architekten: Planung, Expertise

auf Facebook teilen twittern