Wir verwenden Cookies um Ihnen bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Begrenzung der Heizzeit in Omnibussen:<br>32.250 Liter Treibstoffersparnis pro Jahr<br>

Ziele/Ideen:
Reduktion des Treibstoffverbrauchs um 32.250 Liter/Jahr.

Kurzbeschreibung:
Die Standheizungen aller 250 Omnibusse der ÖBB-Postbus GmbH, Regionalmanagement Tirol, werden auf eine Einschaltzeit von maximal 30 Minuten begrenzt (derzeit maximal 120 Minuten). Eine Umprogrammierung ist problemlos möglich. Durch diese Maßnahme wird der Treibstoffverbrauch bei den Omnibussen der ÖBB-Postbus GmbH, alleine im Bundesland Tirol, um 32.250 Liter pro Jahr reduziert. Durch die Reduzierung des Schadstoffausstoßes ist ein aktiver Beitrag zum Klima- und Umweltschutz gewährleistet.

Situation ÖBB-Postbus GmbH:
250 Omnibusse (Bereich Regionalmanagement Tirol)
Mögliche Verbrauchsersparnis durch eine Herabsenkung der Einschaltzeit der Standheizungen beträgt mindestens 1,5 Liter pro Omnibus und Tag
Bei 250 Omnibusse werden 375 Liter Treibstoff pro Tag gespart.
Bei 86 Einsatztagen beläuft sich die Treibstoffersparnis auf 32.250 Liter pro Jahr.

Resultate:
Umsetzplan: ab November 2006Einreicher:
ÖBB-Postbus GmbH - Regionalmanagement Tirol, Herbert Figl
Rossaugasse 10
A-6020 Innsbruck
service@postbus.at
+43/512/4100
auf Facebook teilen twittern